CSU-Landesgruppe

CSU-Landsgruppe
Schmidt: Herr Scharping, es ist Zeit zu gehen

Berlin (ots) - Zu Äußerungen von Bundeskanzler Schröder zur Kabinettsbildung nach der Bundestagswahl erklärt der außen- und verteidigungspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Christian Schmidt: Nun ist es parteiamtlich: Entgegen frohgemuter Äußerungen von Rudolf Scharping noch vor wenigen Wochen, steht sein Name nicht auf der Liste derer, die Gerhard Schröder als unverzichtbare Wegbegleiter ins politische Nirwana nach dem 22. September 2002 mitnehmen will. Wenn Scharping schon nicht eingeladen wird, in das rot-grüne Rettungsboot mit einzusteigen, sollte er lieber dieser unverhohlenen Kritik des Kanzlers an seiner Amtsführung Rechnung tragen und vier Monate vor dem Schiffbruch aussteigen. Bleibt er bis zum bitteren Ende an Bord, wird es schwerer, den Dampfer Bundeswehr wieder flott zu machen. Den besten Dienst für sich und für die Bundeswehr würde Rudolf Scharping leisten, wenn er jetzt zurücktritt. Damit nähme er dem Bundeskanzler die Chance, sich halbspöttisch hinter seinem Verteidigungsminister zu verstecken, wenn es um die Malaise der Bundeswehr geht. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 - 1 - Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: