CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: 70. Geburtstag des Bundesministers a.D. Dr. Jürgen Warnke

Berlin (ots) - Zur Vollendung des 70. Lebensjahres von Bundesminister a.D. Dr. Jürgen Warnke erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Dr. Jürgen Warnke, Bundesminister a.D., feiert seinen 70. Geburtstag. Die CSU-Landesgruppe gratuliert ihrem langjährigen Kollegen herzlich und dankt ihm für seine Arbeit. Bundesminister a.D. Dr. Jürgen Warnke kann auf eine beeindruckende und herausragende politische Lebensleistung zurückblicken. Oberfranken, Bayern und Deutschland haben seinem politischen Wirken viel zu verdanken. Als Mitglied des Bayerischen Landtages (1962 bis 1970) und Mitglied des Deutschen Bundestages (1969 - 1998) als Abgeordneter des Bundeswahlkreises Hof hat er sich als Vertreter regionaler Strukturpolitik profiliert. Ein Schwerpunkt seiner parlamentarischen Arbeit war die Zonenrandförderung. Die erste Vorlage eines Zonenrandförderungsgesetzes hat er in den Deutschen Bundestag eingebracht. Als Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit hat Dr. Warnke in der deutschen Entwicklungspolitik neue Wege beschritten. Er hat die Entwicklungshilfe von ideologischem Ballast befreit und sowohl in den Kontext der deutschen Außenpolitik als auch der Beschäftigungswirksamkeit für die deutsche Wirtschaft gestellt. Als Bundesminister für Verkehr hat Dr. Jürgen Warnke wichtige Weichen gestellt. Dazu zählt die Entscheidung, eine Straßenbenutzungsgebühr für den Güterkraftverkehr einzuführen, sowie die Berufung der Kommission Bahnreform, die die Grundlage für die Privatisierung der Bahn gelegt hat. Mit der Einführung der Neigetechnik hat Dr. Warnke moderne Fahrzeiten auch auf alten Trassen ermöglicht. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat Dr. Warnke von 1985 bis 1997 in die Synode der EKD berufen. Von 1991 bis 1997 gehörte er gleichzeitig dem Rat der EKD an. Als gebürtiger Berliner war die Deutsche Einheit unverrückbares Ziel von Bundesminister a.D. Dr. Jürgen Warnke. Während der deutschen Teilung hielt er enge Kontakte zu Familie und Bevölkerung in der DDR. Nach der Wende zählte er zu den Gründern der Deutschen Sozialen Union (DSU), mit deren Mitgliedschaft die "Allianz für Deutschland" die Volkskammerwahlen vom 18. März 1990 gewonnen hat. Die kleine Ortschaft Mödlareuth am Drei-Länder-Eck Bayern/Thüringen/Sachsen in Warnkes Wahlkreis ist bis auf den heutigen Tag der einzige Ort Deutschlands, wo alljährlich am Tag der Deutschen Einheit die Bevölkerung aus Ost und West zu Tausenden ein "Deutschlandfest" mit prominenten Rednern aus den alten und neuen Bundesländern feiert. Heute arbeitet Dr. Warnke als Vorsitzender einer überparteilichen "Hochfrankeninitiative" an der Bewältigung des Strukturwandels, dem die ursprünglich hohe Industriedichte im bayerisch-vogtländisch-tschechischen Grenzraum unterworfen ist. Dem Jubilar gelten unsere besten Wünsche für die Zukunft und wir hoffen und sind sicher, dass er uns noch lange mit Rat und Tat zur Seite steht. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: