CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: "Chefsache" Holzmann fällt Schröder auf die Füsse

Berlin (ots) - Zu den Berichten über die finanzielle Schieflage der Philipp Holzmann AG erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Was Kanzler Schröder zur Chefsache macht, geht schief. Jüngster Beleg hierfür sind die finanziellen Kalamitäten, in denen sich der Baukonzern Holzmann zwei Jahre nach der öffentlichkeitswirksamen Kanzlerintervention befindet. Holzmann droht Schröder auf die Füße zu fallen. Wenn Schröder im Jahr 1999, anstatt sich bei Holzmann in Szene zu setzen, seine Energie darauf verwandt hätte, für eine wachstumsfördernde und mittelstandsfreundliche Arbeitsmarkt- und Steuerpolitik zu sorgen, stünde Deutschland heute besser da. Doch Schröder ist Show wichtiger als Substanz. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Tel.: 030/227 - 5 21 38 / -5 24 27 Fax: 030/227 - 5 60 23 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: