CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Blank: SPD-Verkehrsminister Bodewig brüskiert die Bahntechnik-Branche

Berlin (ots) - Zu den Ausführungen des Bundesverkehrsministers auf dem Jahresempfang der Schienentechnik-Industrie in Berlin erklärt die Berichterstatterin für Verkehrsinfrastruktur der CDU/CSU-Fraktion im Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen des Deutschen Bundestages, Renate Blank: Um die Bahntechnik-Branche sieht es nicht gut aus. Das wissen alle - nur Verkehrsminister Bodewig weiß es nicht, oder er will es nicht wissen. Es gehört schon viel Verlogenheit dazu, angesichts der bekannten Schwierigkeiten dieses Industriezweigs von "rosigen Aussichten" zu reden. Auf dem Jahresempfang der Schienentechnik-Industrie in Berlin verstieg sich Bodewig in seinen Fehleinschätzungen derart, dass die ganze Branche gegen ihn aufgebracht ist. Wenn er erklärt, dass in keinem anderen Wirtschaftszweig die Aufträge so stark gestiegen seien wie bei der Bahntechnik, muss er sich über geharnischte Proteste nicht wundern. Unbeirrt fuhr Bodewig fort, dies sei selbstverständlich ein Verdienst der Bundesregierung... Kein anderer kann wie Bodewig so selbstbewusst seine Unwissenheit in schöne Reden kleiden. Dem Minister muss doch irgendwie bekannt sein, wie sehr wir von Seiten der CDU/CSU um den Erhalt von Instandsetzungswerken kämpfen und mit welch' falschen Versprechungen uns die SPD abspeist. Bombardier will zwei seiner ostdeutschen Werke schließen. 1000 Arbeitsplätze sind unmittelbar bedroht, weitere rund 1000 Jobs stehen bei den Zulieferfirmen auf der Kippe. Die rot-grüne Bundesregierung ficht all' dies nicht an! ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: v Pressestelle Tel.: 030/52138/52427 Fax: 030/56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: