CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
CSU-Landesgruppe zu politischen Gesprächen in Italien

Berlin (ots) - Die CSU-Landesgruppe führt unter der Leitung ihres Vorsitzenden Michael Glos hochrangige Gespräche mit Vertretern der italienischen Politik und der Katholischen Kirche. Die Bundestagsabgeordneten der CSU sind heute zu einer viertägigen Reise nach Rom aufgebrochen, wo sie ein dichtes Programm hochrangiger Begegnungen mit Vertretern der italienischen Politik und der Katholischen Kirche erwartet. Geplant sind Gespräche mit fast allen Mitgliedern der neuen, von einem bürgerlichen Parteienbündnis gestellten Regierung Italiens. Ministerpräsident Edmund Stoiber und Landesgruppenchef Michael Glos werden einen Meinungsaustausch mit Ministerpräsident Silvio Berlusconi zur aktuellen politischen Lage in Europa führen. Zusammen mit den Wirtschaftsexperten der CSU-Landesgruppe wird Michael Glos mit dem italienischen "Superminister" für Finanzen und Wirtschaft, Giulio Tremonti, erörtern, mit welchen politischen Instrumenten die derzeitige Konjunkturschwäche überwunden werden kann. Vom italienischen Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi wird die CSU-Landesgruppe ebenso empfangen wie von den Präsidenten des italienischen Senats und der Abgeordnetenkammer. Bei ihrem Aufenthalt in der "ewigen Stadt" ist den CSU-Abgeordneten das Gespräch mit der Leitung der Katholischen Kirche ein besonderes Anliegen. Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano als ranghöchster Kardinal nimmt sich dafür ebenso Zeit wie die deutschen Kurienkardinäle Joseph Ratzinger und Walter Kasper. Die CSU-MdBs wollen dabei verdeutlichen, dass sie den Positionen der Katholischen Kirche zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen hohes Gewicht beimessen. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: