CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Zeitlmann: Schily will den Beamten schon wieder an den Geldbeutel

Berlin (ots) - Zur Ankündigung von Bundesinnenminister Otto Schily, den Anstieg der Pensionen von 2003 bis 2010 um fünf Prozent zu senken, erklärt der innenpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Wolfgang Zeitlmann: Bundesinnenminister Otto Schily will die verfehlte Rentenreform der Bundesregierung jetzt offensichtlich auf den öffentlichen Dienst übertragen. Das geht an die Grundsätze des Berufsbeamtentums und ist eine neue zusätzliche Belastung für die Staatsdiener. Die rot-grüne Bundesregierung hatte zunächst die Rentenreform der Union ausgesetzt, nicht dagegen die Versorgungsreform, mit der 0,2 % der Erhöhungen der Versorgungsrücklage zugeführt worden sind. Diese blieb in den vergangenen drei Jahren in Kraft. Nach der verzögerten Übernahme des Tarifabschlusses und der Nullrunde des Jahres 2000 will der Innenminister den Beamten jetzt schon wieder an den Geldbeutel und den Anstieg der Pensionen um fünf Prozent senken. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: