Nüßlein: Deutsche Wirtschaft weiterhin gut aufgestellt

Berlin (ots) - Das Statistische Bundesamt hat heute die Zahlen zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts im dritten Quartal 2012 veröffentlicht. Hierzu erklärt der wirtschafts- und energiepolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Dr. Georg Nüßlein:

"Die deutsche Wirtschaft bleibt auch im dritten Quartal auf Wachstumskurs. Das ist eine gute Nachricht. Allerdings hat das Wachstum an Geschwindigkeit eingebüßt. Das zeigt, dass sich unsere Wirtschaft den negativen Entwicklungen von außen nicht vollends entziehen kann - neben dem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld wirkt insbesondere die Schuldenkrise in einigen Ländern des Euroraums weiterhin belastend.

Als wichtige Stütze des Wachstums hat sich im dritten Quartal der Außenhandel erwiesen. Deutsche Waren und Dienstleistungen sind im Ausland weiterhin gefragt und unsere Exportwirtschaft ist hoch wettbewerbsfähig. Dieses Potential müssen wir weiterhin nutzen und ausbauen. Mit einer weiteren Belebung der Weltwirtschaft kann der Außenhandel auch in Zukunft wichtige Impulse für unser Wirtschaftswachstum setzen.

Es gilt jetzt, das Vertrauen der deutschen Wirtschaft und unsere Wachstumskräfte nachhaltig zu stärken. Hierfür müssen die von der Schuldenkrise betroffenen Länder im Euroraum die notwendigen Reformmaßnahmen entschlossen umsetzen. Sie müssen die Ursachen der Krise durch eine grundlegende Sanierung der öffentlichen Finanzen sowie Strukturreformen in Wirtschaft und Verwaltung angehen. Des Weiteren gilt es, die Energiewende als Konjunkturprogramm zu nutzen. Die steuerliche Absetzbarkeit von Gebäudesanierungsmaßnahmen muss dringend umgesetzt werden. Zudem brauchen wir ein neues Strommarktdesign, um neben der Versorgungssicherheit auch die Bezahlbarkeit von Energie sicher zu stellen."

Hintergrund:

Wie das Statistische Bundesamt heute mitgeteilt hat, ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal 2012 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Zum Jahresbeginn 2012 hatte das BIP um + 0,5 Prozent, im zweiten Quartal um 0,3 Prozent zugelegt.

Pressekontakt:

CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Pressestelle
Telefon: 030 / 227 - 5 5012 / - 5 2427
Fax: 030 / 227 - 5 60 23

Das könnte Sie auch interessieren: