CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: Zukunftsaufgabe Umweltschutz Vorangebracht

Berlin (ots) - Anlässlich des Jubiläums der Deutschen Bundesstiftung Umwelt erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat in ihrem 10-jährigen Wirken die Zukunftsaufgabe Umweltschutz in Deutschland vorangebracht. Gegründet auf Vorschlag des Bundesministers der Finanzen, Dr. Theo Waigel, ist sie ihrer Innovationsaufgabe mit großem Geschick und Engagement nachgekommen. Ohne die großzügige finanzielle Ausstattung mit 2,5 Milliarden DM aus dem Erlös des Verkaufs der bundeseigenen Salzgitter AG wäre das allerdings nicht möglich gewesen. Mehr als 4.000 Projekte mit über 1,7 Milliarden DM Fördervolumen hat die Bundesstiftung in den zehn Jahren ihres Bestehens unterstützt. Der Einsatz und Weitblick von Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel, gerade im Jahr 1989 eine Stiftung für die humane Zukunftsaufgabe des Umweltschutzes aus der Taufe zu heben, ist weiter wegweisend für die Umweltpolitik der CSU. So hat die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag im vergangenen Jahr ein stärkeres Engagement der Deutschen Bundesstiftung Umwelt im Bereich des Naturschutzes angeregt. Diesem Wunsch will die Stiftung nachkommen. Der Stiftungszweck soll erweitert werden, künftig soll die "Bewahrung und Wiederherstellung des nationalen Naturerbes (Vorhaben mit herausragender gesamtstaatlicher Bedeutung)" ein ausdrücklich in der Satzung genannter Förderzweck der Stiftung sein. Die CSU-Landesgruppe begrüßt diese Entscheidung nachdrücklich. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat sich in den letzten Jahren gerade um den technischen Umweltschutz sehr verdient gemacht. Dies sollte auch weiterhin Schwerpunkt der Stiftungsarbeit bleiben, gleichzeitig ist es aber auch notwendig, die Lösung drängender Naturschutzprobleme gerade in der Zusammenarbeit mit der Land- und Forstwirtschaft in den Stiftungszweck zu integrieren. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138 /-52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: