CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Zeitlmann: Deutschland Ist Kein Einwanderungsland

Berlin (ots) - Zur Diskussion um Fragen der Zuwanderung nach Deutschland erklärt der innenpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Wolfgang Zeitlmann: Auch wenn immer wieder behauptet wird, Deutschland sei ein Einwanderungsland, ändert das nichts an der Tatsache, dass Deutschland kein klassisches Einwanderungsland wie die USA, Kanada oder Australien ist. Deutschland braucht eine gesteuerte Zuwanderung. Insellösungen wie die erleichterte Anwerbung von IT-Fachkräften ersetzen kein Gesamtkonzept, das zu einer wirkungsvollen Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung führen muss. In den Bereichen, in denen der deutsche Arbeitsmarkt den Bedarf nicht decken kann, müssen wir Spielräume gewinnen. Das darf aber nicht zulasten von Ausbildung und Arbeitslosen gehen. Deshalb müssen zusätzliche Anstrengungen bei der Ausbildung junger Leute sowie bei der Fort- und Weiterbildung älterer Arbeitnehmer unternommen werden. Die ungeregelte Zuwanderung, die vor allem über den Missbrauch des Asyls stattfindet, muss eingedämmt werden. Das sind notwendige Inhalte eines tragfähigen Gesamtkonzeptes - mit politischem Showbusiness hat es nichts zu tun! ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138 /-52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: