CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: Wahl von George Bush Signal gegen Linkstrend in den westlichen Demokratien

Berlin (ots) - Zur Wahl von George W. Bush zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Der Wahlsieg von Gouverneur Bush bei den Präsidentschaftswahlen in den USA setzt ein klares Signal: Er stoppt den Linkstrend in den westlichen Demokratien. Bush hat mit seinem "Konservatismus mit Herz" die Herzen der amerikanischen Wähler erreicht. Die Tatsache, dass Bush traditionelle Werte in den Vordergrund seiner Kampagne stellte, beweist, dass auch die amerikanische Gesellschaft dem Ruf nach Werteorientierung zu folgen bereit ist. Damit hat die führende Demokratie der Welt eine entscheidende Richtungsänderung vorgenommen, die auch vielen westeuropäischen Staaten als Beispiel dienen könnte. Ich gratuliere George W. Bush herzlich zu seinem Sieg! Meine Gratulation gilt auch der Republikanischen Partei, die in beiden Häusern die Mehrheit errungen hat. Die Bundesregierung sollte die Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten zum Anlass nehmen, ihre Politik gegenüber der USA zu überdenken. Das deutsch-amerikanische Verhältnis hat unter der rot-grünen Bundesregierung gelitten. Es ist höchste Zeit, diese für uns wichtige Beziehung mit neuem Leben zu erfüllen, wozu ich Bundeskanzler Schröder und Außenminister Fischer nachdrücklich aufrufe. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: