CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: Schröders festhalten am Isolationskurs gegen Österreich schadet der Europäischen Sache

Berlin (ots) - Zu der Forderung des finnischen Außenministers Erkki Tuomioja nach Aufhebung der Sanktionen gegenüber Österreich erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Die Forderung des finnischen Außenministers ist klug und realistisch. Österreich hat sich nachweislich keiner illegalen Handlung schuldig gemacht. Deshalb sollten die von der EU verhängten Maßnahmen sofort aufgehoben werden. Diese Maßnahmen, an denen Bundeskanzler Schröder starrsinnig festhält, schaden dem Gedanken der europäischen Integration. Die Reaktion - gerade in kleineren Mitgliedstaaten - zeigen, dass damit der Euroskepsis Vorschub geleistet wird. Deshalb muss endlich Schluss sein mit der starrsinnigen Politik der Bundesregierung in der Österreichfrage. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: