DIE ZEIT

Popstar Charli XCX leidet unter Panikattacken

Hamburg (ots) - Die Popsängerin Charli XCX ist trotz ihrer weltweiten Chart-Erfolge "oft unsicher": "Ich bin ein sehr unbeständiger Mensch, manchmal habe ich den Eindruck, dass sich meine Persönlichkeit im Stundentakt ändert", sagte Charli XCX (alias Charlotte Aitchison) dem ZEITmagazin. "Das macht mich irre", so die 22-Jährige weiter.

Diese Stimmungsschwankungen seien "ein Albtraum": "Manchmal helfen mir die wechselnden Stimmungen, kreativ zu sein", sagte sie. "Aber meistens möchte ich einfach nur gegen eine Wand schlagen." Charli XCX: "Ich bin oft unsicher und leide unter Panikattacken." Wenn sie beispielsweise unbekannte Menschen treffe und mit ihnen reden müsse, bekomme sie "große Angst": "Dann fühle ich mich ungeschickt, tollpatschig und bin mir selbst peinlich."

Den kompletten ZEITmagazin-Beitrag dieser Meldung senden wir Ihnen für Zitierungen gern zu.

Pressekontakt:


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
(Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de).
Diese Presse-Vorabmeldung finden Sie auch unter
www.zeit.de/vorabmeldungen.

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: