DIE ZEIT

Professor Wolfgang Berner, Psychiater und Gutachter, widerspricht in der ZEIT Bundeskanzler Schröder, der Sexualstraftäter "für immer wegsperren" will

Hamburg (ots) -

    Berner: "Wir sperren lauter Leute ein, die es eigentlich nicht verdienen"

    Professor Wolfgang Berner, Psychiater und Sexualforscher am
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, arbeitet auch als
psychiatrischer Gutachter für die Hamburger Gerichte. In der neuen
Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT stellt er sich gegen die Ansicht
Schröders, Sexualstraftäter sollten "für immer weggeschlossen"
werden. "Wir haben bei der Prognose zwei große Probleme: Erstens, wir
lassen die Falschen heraus. Das kommt vor, aber nicht sehr oft.
Zweitens, wir sperren die Falschen ein. Und das kommt leider sehr oft
vor!"
    
    Berner weiter: "Wir sperren lauter Leute ein, die es eigentlich
nicht verdienen, um die Gesellschaft vor dem Restrisiko zu schützen
... Wenn ich jeden Sexualtäter, der ein Delikt begangen hat, für
immer einsperre, sperre ich 90 Prozent der Täter unverdient ein, denn
nur 10 Prozent werden rückfällig."
    
    Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 30/2001 mit
    Erstverkaufstag am Donnerstag, 19. Juli 2001, ist unter
    Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der
    Wortlaut des ZEIT-Interviews kann angefordert werden.
                        
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de


Für Rückfragen steht Ihnen
Elke Bunse,
ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
(Tel. 040/ 3280-217, Fax -558,
e-mail:bunse@zeit.de) gern zur Verfügung

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: