DIE ZEIT

Exklusiv in der ZEIT: Ergebnisse der Emnid-Umfrage zum Thema Holocaust: 65,4 Prozent aller 14 - 17jährigen kennt den Begriff nicht

Hamburg (ots) - In der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT werden bisher unveröffentlichte Ergebnisse einer Umfrage des Emnid-Institutes zum Kenntnisstand Jugendlicher zwischen 14 - 17 Jahren zum Holocaust veröffentlicht. Danach wissen 65,4 Prozent der Jugendlichen mit diesem Begriff nichts anzufangen. Insbesondere Volks- und Hauptschüler (86,3 Prozent) zeigen mangelhafte Kenntnisse. Unter jungen Menschen mit Abitur oder Fachhochschulreife waren es 43 Prozent. Ähnliche Ignoranz zeigt sich bei Jugendlichen in Frankreich, wo Emnid gemeinsam mit einem französischen Partnerinstitut eine vergleichbare Umfrage gestartet hat. Die Meinungsforscher hatten 350 Jugendliche nach dem Zufallsprinzip befragt. Insgesamt gilt: Je jünger die Schüler, desto geringer das Wissen über die Shoa. Rund 62 Prozent der interviewten Jugendlichen lehnte eine Verurteilung von Menschen ab, die den Holocaust leugnen. Drei Viertel der 14jährigen waren dieser Meinung. Von den Hauptschülern sind es immerhin noch 40,4 Prozent, die eine Verurteilung befürworten, während fast 70 Prozent der jungen Leute mit Mittlere Reife das ablehnen. Der Historiker Hans Mommsen hatte eine frühere Emnid-Umfrage als noch "durchaus zufriedenstellendes Ergebnis" gewertet, weil damals trotz mangelhafter Kenntnisse mehr als 73 Prozent der Jugendlichen die "Wichtigkeit des Erinnerns" anerkannten. Mit der neuen Umfrage ist dieser Argumentation der Boden entzogen. Diese Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 33/2000 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 10. August 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden. ots Originaltext: Die ZEIT Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail: bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570, e-mail: johst@zeit.de) gern zur Verfügung. Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: