DIE ZEIT

Schauspieler Heikko Deutschmann wäre gern Dirigent geworden

Hamburg (ots) - Der österreichische Schauspieler Heikko Deutschmann wäre gern Dirigent geworden. Der ZEIT sagt er, dass er schon "als Kind mit fuchtelnden Bleistiften, Hutnadeln und Zahnstochern ein imaginäres Orchester zum Klingen gebracht habe. Da imponierte mir noch der Gedanke, dass all diese tollen Musiker meiner alleinigen Anweisung folgten."

Heute würden ihn eher die gestalterischen Möglichkeiten eines Kapellmeisters interessieren. Dieser könne "seine innere Musik nach außen tragen und mit ihr Stimmungen, Geschichten und Gefühle". Der Schauspieler weiter: "Es muss sehr emotional und befreiend sein, das alles über Töne und Instrumente transportieren zu können. Aber wahrscheinlich hätte ich gar nicht viel von diesem bewegenden Moment, weil ich vor Aufregung und Scham im Orchestergraben versinken würde, ehe die erste Geige spielt."

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558,
E-Mail: elke.bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: