Tchibo GmbH

Mit Tchibo Karrierechancen steigern
Fernstudium: Studieren leicht gemacht (mit Bild)

Mit Tchibo Karrierechancen steigern / Fernstudium: Studieren leicht gemacht (mit Bild)
Jetzt bei Tchibo: Fernstudium an der Privaten Fachhochschule Göttingen.Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tchibo"

Hamburg (ots) - Flexibel neben Beruf und Familie studieren und neue Perspektiven für die eigene Karriere eröffnen - Tchibo stellt hierfür jetzt die Weichen. In Kooperation mit der PFH, der Privaten Fachhochschule Göttingen, vermittelt Tchibo ab dem 17. August 2010 BWL-Fernstudiengänge. Damit folgt die Hochschule ihrer Strategie, Menschen in ihrem alltäglichen Lebensumfeld abzuholen, um sie dort auf Bildungsangebote aufmerksam zu machen. Wer sich bis zum 31. Dezember 2010 einschreibt, erhält das exklusive Studienstartpaket, bestehend aus einem Notebook Lenovo ThinkPad X100e - 11,6 Zoll, einem iPod Shuffle und einem USB Stick mit Studieninhalten sowie Band 1 der "Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre" von Erich Gutenberg.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium treibt die eigene Karriere voran. Als akademische Ausbildung bietet ein Fernstudium zahlreiche Vorteile: Parallel zum Studium kann ein Beruf ausgeübt, die Elternzeit genommen oder Angehörige gepflegt werden. Außerdem entfällt der Anfahrtsweg. Fernstudiengänge sind eine gute Alternative zum klassischen Präsenzstudium, da jeder selbst entscheiden kann, wann und wo er lernt.

Das Studienstartpaket bei Tchibo erleichtert den Einstieg ins Fernstudium. Dieses erfordert neben einem hohen Maß an Eigendisziplin und guter Organisation auch die Kommunikation über digitale Medien. Schließlich werden die Lehrinhalte über schriftliches Kursmaterial, Webseiten, Lehrsoftware und per CD-ROM vermittelt. Unabhängig vom individuellen Studienverlauf können die Tchibo Kunden Notebook, iPod Shuffle und USB Stick sowie BWL-Fachliteratur behalten.

In den Genuss dieser Tchibo Aktion kommen alle, die sich vor dem 31. Dezember 2010 für ein Studium mit Kursbeginn am 1. Oktober 2010, 1. Januar 2011 oder 1. April 2011 anmelden. Der Fernstudiengang "Bachelor of Arts" ist auch für Studienanwärter ohne Abitur interessant, denn das Niedersächsische Hochschulgesetz sieht Ausnahmen vor, die ein Fernstudium auch ohne Hochschulreife oder fachgebundene Fachhochschulreife ermöglichen.

"Die breite Infrastruktur von Tchibo gewährleistet eine optimale Erreichbarkeit unserer Zielgruppe. Jeder Zweite in Deutschland ist Tchibo Kunde und in jeder Familie gibt es Menschen, die ihre Karrierechancen verbessern wollen. Die Kunden sind bekannt dafür, dass sie nach Produkten mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis und hoher Qualität suchen. Deshalb ist Tchibo für uns ein exzellenter Partner", meint Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke.

Und so geht's

Studienanwärter erhalten ab dem 17. August in jeder Tchibo Filiale einen Flyer und eine Postkarte, mit der Informationsunterlagen bei der PFH Göttingen angefordert werden können. Online über www.tchibo.de ist die Bestellung von Informationsmaterial bereits ab dem 10. August möglich. Die Einschreibung erfolgt direkt bei der PFH Göttingen. Das kostenlose Tchibo Startpaket wird 2 Wochen nach dem Studienbeginn geliefert.

Fernstudiengänge im Überblick

Vier verschiedene wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge der PFH stehen für Tchibo Kunden zur Wahl. Sie führen zu den Abschlüssen Bachelor of Arts, Master of Arts oder Master of Business Administration. Damit spricht die Hochschule sowohl Menschen an, die sich zum ersten Mal an einer Hochschule einschreiben, als auch Akademiker, die sich für einen Aufbaustudiengang interessieren. Informationstage, Service und Präsenzphasen bietet die PFH für die Fernstudiengänge an den insgesamt neun Fernstudienzentren bundesweit (Berlin, Dortmund, Göttingen, Hannover, Heidelberg, München, Oldenburg, Ratingen/Düsseldorf, Stade/Hamburg).

Über Tchibo:

Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell: Es verbindet höchste Röstkaffeekompetenz, Kaffeegenuss in den eigenen Coffee Bars und eine innovative, wöchentlich wechselnde Gebrauchsartikelvielfalt mit Dienstleistungen wie Reisen, Mobilfunk- und Finanzangebote. Mit seinen weltweit über 11.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen 2009 einen Umsatz von 3,16 Milliarden Euro. Dabei verfügt es über ein Multichannel Vertriebssystem mit eigenen Filialen, flächendecken-der Präsenz im Handel und starkem Internet- und Versandhandel. Tchibo ist weltweit der viertgrößte Kaffeeproduzent, Röstkaffee-Marktführer in vier europäischen Ländern (Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien) und führend im europäischen Außer-Haus-Markt für Kaffee.

Über die PFH Private Fachhochschule Göttingen:

Die staatlich anerkannte PFH ist eine der renommiertesten privaten Hochschulen Deutschlands. Die angebotenen Studiengänge für Management und Technologie an den Standorten Göttingen und Stade bieten innovative Inhalte und sind gleichermaßen praxisnah wie international angelegt. Damit qualifizieren sie die Absolventen in besonderem Maße für spätere Führungspositionen.

Ihr Fernstudienangebot hat die Hochschule 2005 eingerichtet. Im Fokus stehen betriebswirtschaftliche Angebote, bei denen die PFH die hohe Qualität ihrer Präsenzstudiengänge vor allem durch den Einsatz der hauptberuflich lehrenden Professoren auch auf die Fernlehrangebote überträgt. Derzeit sind rund 1.700 Studierende an der PFH immatrikuliert.

Pressekontakt:

Helen Rad, Tchibo GmbH, Corporate Communications
Tel: +49 (0) 40 63 87-2120, Fax: +49 (0) 40 63 87-5 21 20
E-Mail: helen.rad@tchibo.de, Internet: www.tchibo.com

Peter Diehl, Pressesprecher, PFH Private Fachhochschule Göttingen
Tel.: +49 (0) 551 547 00 406, Fax: +49 (0) 551 547 00 190
E-Mail: diehl@pfh.de, Internet: www.pfh.de



Das könnte Sie auch interessieren: