Beate Uhse AG

Beate Uhse AG mehrfach mit Venus Award ausgezeichnet
The winner is... www.beate-uhse.de und Beate Uhse Max's Film A.B.

    Flensburg (ots) - Auf der 5. Venus Award Verleihung konnte die
Beate Uhse Unternehmensgruppe gleich zweimal den begehrten
Erotik-Preis entgegennehmen. Die von der Beate Uhse New Media GmbH &
Co.KG. gestaltete homepage www.beate-uhse.de wurde  für den besten
Web-Content ausgezeichnet. In der Kategorie Länderpreis Skandinavien
durfte die Beate Uhse Max's A.B. die goldene Venus-Statue mit nach
Hause nehmen.
    
    Anklicken und gewinnen!
    
    Die Website von Beate Uhse bietet über tausend erotische Bilder,
sieben Live-Shows, einen Erotik Chat und jede Menge Videos, außerdem
ein Amateurmagazin von Beate Uhse Kunden. Fragen rund um das Thema
"Sex und Erotik"  werden persönlich von einem Team beantwortet, und
im Shop alles bestellt werden, was die Liebe noch aufregender macht.
    
    Beate Uhse feiert den Venus Award mit einer großen Verlosung: Wer
die Website anklickt, kann sich die Fotos von der Venus-Gala
downloaden und gleichzeitig  ein Poster mit dem Homepage-Girl oder
einen von drei Warengutscheinen im Wert von 50 bis 150 DM gewinnen.
Die Aktion läuft bis zum 31. Oktober 2001.
    
    Die im Juli verstorbene Firmengründerin der Beate Uhse AG, Beate
Rotermund, wurde bereits 1997 mit dem Venus-Ehrenpreis, der höchsten
europäischen Auszeichnung in der Erotik-Welt, gewürdigt. Auf dem
Venus-Gala-Abend ließ ein Film noch mal ihr Leben, ihr Schaffen und
ihre Verdienste Revue passieren. Ihr ist es mit zu verdanken, dass
die Erotik-Branche heute international als ein wichtiger
Wirtschaftsfaktor anerkannt ist.
    
    Sonderausstellung im Beate Uhse Erotik Museum
    
    Am 25. Oktober 2001 wäre sie 82 Jahre alt geworden. Ihr zu Ehren
zeigt das Berliner Beate Uhse Museum eine umfassende Retrospektive
über ihr Leben. 44 Bilder erzählen von ihrer Kindheit in Ostpreußen,
ihren sportlichen Hobbys und ihrer großen Leidenschaft - der
Fliegerei. Sie dokumentieren die Entwicklung ihres Unternehmens: vom
Start mit einer Aufklärungsbroschüre - der Schrift X - im Jahre 1946,
der Eröffnung des ersten Sex-Shops der Welt in 1962 bis zum
Börsengang 1999. Die Sonderausstellung über das Leben von Beate
Uhse-Rotermund ist im Berliner Erotik Museum täglich von 9 Uhr bis 24
Uhr zu sehen, auch sonntags sowie an Feiertagen.
    
    Die Beate Uhse Unternehmensgruppe ist in 12 europäischen Ländern
aktiv und gilt als der Marktführer der Erotik-Branche. Die Produkte
werden über den Großhandel, im Versand und Einzelhandel vertrieben.
Mit mehr als 200 Shops ist Beate Uhse in sieben Ländern präsent.
Über die Portale beate-uhse.de und sex.de wird zudem erotischer
Content vermarktet. In Kooperation mit PREMIERE betreibt der Konzern
einen eigenen Erotik-Kanal: Beate Uhse TV. 1.120 Mitarbeiter sind bei
Beate Uhse beschäftigt. Seit 1999 ist der Konzern an der Börse
notiert und gehört zu den 100 wichtigsten im MDax gelisteten
deutschen Unternehmen.
    
    
ots Originaltext: Beate Uhse AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Beate Uhse AG
Gutenbergstr.12
24941 Flensburg
Tel.:04619966125
Fax: 04619966440

Original-Content von: Beate Uhse AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Beate Uhse AG

Das könnte Sie auch interessieren: