DEAG Deutsche Entertainment AG

ots Ad hoc-Service: Dt. Entertainment AG DEAG vollzieht Einstieg in Entertainment- orientiertes Sport-Segment; Champ-Car-Rennen erstmals in Europa auf dem EuroSpeedway Berlin Brandenburg

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Berlin (ots Ad hoc-Service) - DEAG vollzieht Einstieg in Entertainment- orientiertes Sport-Segment; Champ-Car-Rennen erstmals in Europa auf dem EuroSpeedway Berlin Brandenburg Die DEAG und die Lausitzring GmbH haben einen Fünfjahres-Vertrag mit der US-amerikanischen CART Inc., Troy/Michigan, über die Durchführung der "German 500", dem ersten Champ-Car-Rennen in Europa, auf dem Lausitzring abgeschlossen. Auf einer heute in Berlin stattfindenden Pressekonferenz wird gleichzeitig die Umbenennung des Lausitzrings in EuroSpeedway bekannt gegeben. Die DEAG ist mit einem 25,1%-Anteil Mitveranstalter der "German 500", die übrigen 74,9% werden von der Lausitzring GmbH gehalten. Nachdem die DEAG und die Lausitzring GmbH bereits einen langfristigen Exklusivvertrag über die Durchführung von Konzerten und Festivals auf dem Gelände des Lausitzrings abgeschlossen haben, vollzieht die DEAG mit der Beteiligung an dem Champ-Car-Rennen "German 500" nun auch den angekündigten Einstieg in ein Sport-Segment mit starker Entertainment- Komponente. Die Champ-Car-Rennen der CART-Serie, an denen u.a. internationale Spitzenpiloten wie Michael Andretti und Christian Fittipaldi teilnehmen, sind vergleichbar mit den Rennveranstaltungen der Formel 1. Während die Formel 1-Rennwagen jedoch nur kurzfristige Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 350 km/h erreichen, fahren die Champ-Cars mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von rund 380 km/h. Die Champ-Car-Rennen finden bislang in den USA, Kanada, Brasilien, Australien und Japan statt. Mit dem Rennen auf dem EuroSpeedway wird eine derartige Veranstaltung nun erstmals in Europa durchgeführt. Dazu kommen in 2001 neue Rennen in Mexiko und England. Es wird erwartet, dass motorsportbegeisterte Besucher aus ganz Europa zu diesem außergewöhnlichen Event anreisen werden. Zu der erstmaligen Ausrichtung der "German 500" vom 13. bis 15. September 2001 rechnet die DEAG mit mindestens 60.000 Besuchern und einem Umsatz in Höhe von deutlich über 20 Millionen DM. Im Rahmen der Kooperation mit der Lausitzring GmbH ist die DEAG darüber hinaus für die Gesamtinszenierung der Veranstaltung, die Realisierung der Entertainment-Elemente - insbesondere die familienorientierten Show- und Rahmenprogramme - sowie für Marketing und Ticketing verantwortlich. Die Kooperation zeigt auch bereits erste Synergien mit dem kürzlich bekannt gegebenen Joint Venture zwischen der DEAG, dem Axel Springer Verlag und der mehrheitlichen Lufthansa-Tochter START Ticket, das einen multimedialen Marktplatz für Events und Freizeit betreiben wird. So hat START Ticket einen Ticketing-Vertrag für den EuroSpeedway abgeschlossen, der ein innovatives Vertriebssystem mit einem geschlossenen Buchungskreislauf inklusive fälschungssicheren elektronischen Tickets und voll integrierter Zutrittstechnologie beinhaltet. Geplant ist dabei neben dem Ticketvertrieb über Reisebüros, Call Center, Vorverkaufsstellen oder das Internet erstmals auch die Kartenbuchung über Mobiltelefone. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: DEAG Deutsche Entertainment AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: