VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

Nachwuchsförderung der VDE-Fachgesellschaften

Frankfurt am Main (ots) - Im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung verliehen die VDE-Fachgesellschaften eine Reihe von Auszeichnungen, mit denen die Leistungen junger Wissenschaftler hervorgehoben und gewürdigt werden. Das Engagement für einen hochqualifizierten Nachwuchs ist dem Verband ein ständiges Anliegen, denn die jungen PreisträgerInnen von heute sind oft auch die herausragenden wissenschaftlichen Leistungsträger von morgen. Ziel der Preisverleihung ist es, herausragende Arbeiten zu fördern und Anreize für weiteres Engagement zu schaffen, denn Zukunft lässt sich nur durch qualifizierten Nachwuchs sichern. Vor allem die Fachgesellschaften im VDE haben sich die Nachwuchsförderung zur zentralen Aufgabe gemacht. Anlässlich des VDE-Weltkongresses MICRO.tec in Hannover verlieh die Informationstechnische Gesellschaft (ITG) in diesem Jahr sieben, die Energietechnische Gesellschaft im VDE (ETG) drei und die Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik (GMM) zwei Auszeichnungen. Mit dem ITG-Förderpreis für ausgezeichnete Dissertation im Bereich Informationstechnik wurden Dr.-Ing. Thomas Engel, Berlin, Dr.-techn. Mario Huemer, Eferding, und Dr.-Ing. Ralf R. Müller, Wien, ausgezeichnet. Für außergewöhnlich gute Studienleistungen auf dem Gebiet der Kommunikations- und Informationstechnik wird Marc Necker, Stuttgart, mit dem ISS-Studienpreis der Telekommunikation ausgezeichnet, der mit einem Stipendium für einen Auslandsaufenthalt verbunden ist. Den ITG-Literaturpreis erhielten die Autorenteams _ Dr.-Ing. Udo Wachsmann, Nürnberg, und Dr.-Ing. Robert Fischer, Erlangen, _ Dr.-Ing. Dirk Didascalou, Karlsruhe, Dr.-Ing. Frederik Küchen, Backnang, und Prof. Dr.-Ing. Werner Wiesbeck, Karlsruhe, _ Dipl.-Phys. Andreas Umbach, Dr.-Ing. Thomas Engel, und Dipl.-Phys. Günter Unterbörsch, alle Berlin. Für ihre hervorragenden Studienleistungen an der TU Darmstadt wurde Dipl.-Ing. Annette Mütze, Darmstadt der Herbert-Kind-Preis 2000 verliehen. Mit dem Preis ist ein Stipendium für ein Auslandsstudium verbunden, das die Vertiefung des Wissens in Theorie und Praxis ermöglicht. Im Bereich elektrische Energietechnik wurden Dipl.-Ing. Oliver Drubel, Dortmund, und Dr.-Ing. Miachael Fipper, Aachen, mit dem ETG-Literaturpreis ausgezeichnet. Den GMM-Literaturpreis für hervorragende Veröffentlichungen erhielten Dipl.-Ing. Michael Eisenbarth, und Dipl.-Ing. Marcus Reichenberger, beide Erlangen. ots Originaltext: VDE Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de VDE, Stresemannallee 15 60596 Frankfurt am Main www.vde.com Telefon 069-6308-284/-218 Fax 069-96 315 215 presse@vde.com Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: