VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

VDE: Elektro-Ingenieure in der IT-Branche stark gefragt

Frankfurt am Main (ots) -

   Anhaltender Expertenmangel befürchtet 

Die Hälfte der Unternehmen im VDE befürchtet einen anhaltenden Mangel an Elektro- und IT-Ingenieuren, so eine aktuelle Analyse des VDE. Das IT-JobBarometer von VDE und worldwidejobs.de ermittelt derzeit allein im Internet über 7.500 Stellenangebote für Elektroingenieure. "Elektroingenieure werden aufgrund ihrer branchenübergreifenden Ausbildung in der Elektro- und IT-Branche bevorzugt eingestellt, da die meisten Positionen sowohl Kenntnisse in der Elektrotechnik als auch der Informatik voraussetzen. In diesem Jahr verlassen circa 9.600 Absolventen der Elektrotechnik die Hochschulen. Sie werden den Fachkräfte-Bedarf der deutschen Wirtschaft nicht annähernd decken können", so der VDE.

Auch Forschung und Lehre spüren zunehmend den Nachwuchsmangel. Befähigte jüngere Menschen entscheiden sich zu selten für eine Forscherkarriere oder brechen diese aufgrund ungünstiger Rahmenbedingungen ab. Hinzu kommt der Weggang junger Wissenschaftler ins Ausland (Brain Drain), den über ein Drittel der Hochschullehrer im VDE beobachten.

Das JobBaromenter und der zugehörige Index werden auf der Basis der Online-Stellenausschreibungen auf Firmen-Webseiten von 1.000 Unternehmen, die für unterschiedliche Branchen repräsentativ sind, ermittelt. Der Online-Stellenmarkt worldwidejobs.de gehört zu den größten europäischen Jobbörsen im Internet.

   VDE-Pressekonferenz zur CeBIT 2008 
   Thema: "Auf dem Weg zum "Internet der Dienste" 
   IKT 2020: Forschungs-, Technik-, Anwendungstrends" 
   Dienstag, 04. März 2008, 11.00 bis 12.00 Uhr, 
   im Convention Center (CC), Saal 12, CeBIT-Messegelände, 30521 
   Hannover. 
   Gesprächspartner: 
   Prof. Dr.-Ing. Alexander Röder, Vorsitzender der 
   Informationstechnischen Gesellschaft im VDE und Geschäftsführer 
   arit management GmbH 
   Prof. Dr. Lutz Heuser, VDE-Präsidiumsmitglied und Vice President 
   SAP Research 
   Prof. Dr.-Ing. Dr. Holger Boche, Philipp-Reis- und 
   Leibniz-Preisträger sowie Direktor des Fraunhofer-Instituts für 
   Nachrichtentechnik (Heinrich-Hertz-Institut) in Berlin 

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) ist mit 34.000 Mitgliedern, davon 1.250 Unternehmen, und 700 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Sein System ist weltweit einmalig: Der VDE vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. VDE-Tätigkeitsfelder sind der Technikwissenstransfer, die Forschungs- und Nachwuchsförderung der Schlüsseltechnologien Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik und ihrer Anwendungen. Die Sicherheit in der Elektrotechnik, die Erarbeitung anerkannter Regeln der Technik als nationale und internationale Normen, Prüfung und Zertifizierung von Geräten und Systemen sind weitere Schwerpunkte. Das VDE-Zeichen, das zwei Drittel der Bundesbürger kennen, gilt als Synonym für höchste Sicherheitsstandards. Die Technologiegebiete des VDE: Informationstechnik, Energietechnik, Medizintechnik, Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik sowie Automation.

Pressekontakt:

Melanie Mora, Tel. + 49 (0)69 6308-461, melanie.mora@vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

Das könnte Sie auch interessieren: