VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Dialogmarketing wird für Zeitschriftenverlage immer wichtiger

Hamburg (ots) - Mehr als 170 Teilnehmer beim 1. VDZ Dialogmarketing-Tag in Hamburg / Vertriebsmarketing rückt verstärkt in den Fokus des Verlagsgeschäfts

Der 1. VDZ Dialogmarketing-Tag begann heute in Hamburg mit dem Eröffnungsvortrag von Manfred Braun, Leiter des Unternehmensbereichs Zeitschriften der WAZ-Gruppe. Braun, außerdem Vorsitzender des Fachverbandes 'Die Publikums-zeitschriften' im VDZ, forderte von den Zeitschriftenverlagen verstärkte Anstrengungen im Vertriebsmarketing: "Die Verlage dürfen ihre Kunden, ihre Leser nach Kauf oder Lieferung der Zeitschrift nicht sich selbst überlassen und dann lediglich hoffen, dass diese der Zeitschrift treu bleiben." Manfred Braun appellierte an die in Hamburg anwesenden Branchenvertreter: "Wir brauchen den ständigen, intelligenten, nicht störenden und rechtlich sauberen Dialog mit dem Leser, wir müssen seine Bedürfnisse kennen lernen und sie mit immer intelligenteren Angeboten befriedigen."

Der Dialogmarketing-Tag, veranstaltet vom VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, greift die aktuellen Herausforderungen der Branche auf. Die Veranstaltung soll künftig jährlich stattfinden. Der Auftakt hat in diesem Jahr das Thema "Zukunft des Dialogmarketings - Erfolgreiche Wege der Kundengewinnung". Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Vertriebsmitarbeiter der Verlage und der Nationalvertriebe sowie an Verleger, Verlagsleiter und die Führungskräfte im Abo-Marketing. "Die starke Teilnehmerresonanz zeigt, dass wir mit der Veranstaltung und ihrer thematischen Ausrichtung den Nerv der Zeit getroffen haben. Das Dialogmarketing birgt Chancen, die Auflage zu stärken und den Leser an den Titel noch mehr zu binden", resümiert Ludwig von Jagow, Geschäftsführer Vertrieb im VDZ.

Prof. Dr. Wagener, Inhaber des SVI-Stiftungslehrstuhls Internationales Direktmarketing an der Universität Kassel, stellte aktuelle Trends und Entwicklungen im Direktmarkting mit wissenschaftlicher Komponente vor. Er schloss sich der Auffassung an, dass Printprodukte auch zukünftig erfolgreich sein werden, sofern es Zeitschriften schaffen, ihre Leser genau auf die Themen anzusprechen, die sie gerade bewegen.

In Hamburg werden nicht nur die Potenziale im Direktmarketing aufgezeigt, sondern auch die wichtigsten aktuellen Entwicklungen vorgestellt. Außerdem werden Strategien und Trends im In- und Ausland beleuchtet. Führende Experten präsentieren erfolgreiche Fallbeispiele aus anderen Branchen und anderen Ländern. So auch Darryl Nipps, Senior Vice President, Head of Client Management, Affinion International, erweiterte die Themenpalette durch die Präsentation von Case Studies unterschiedlicher Kunden, wie beispielsweise Versicherungen und Banken. Neue Entwicklungen und Trends in der Direktkommunikation werden dabei ebenso thematisiert wie die momentan drohenden rechtlichen Restriktionen - von den Änderungen im Telefonmarketing bis zur heftig diskutierten Datenschutznovelle.

Weitere Informationen:


Michael Geffken
Tel.: +49 173 3945322
E-Mail: m.geffken@vdz.de
Internet:www.vdz.de

Original-Content von: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: