Intertainment AG

ots Ad hoc-Service: Intertainment AG Intertainment verkauft Free-TV-Rechte an Berlusconis Mediaset

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Geschäftsabschlüsse in Italien in Höhe von 20 Millionen Dollar Das Münchner Medienunternehmen Intertainment AG hat mit der Mediaset-Gruppe von Silvio Berlusconi eine strategische Partnerschaft vereinbart. Als ersten Schritt im Rahmen dieser Vereinbarung hat Intertainment die italienischen Free-TV-Rechte für sechs Spielfilme an Mediaset verkauft. Zudem hat das am Neuen Markt notierte Unternehmen Auswertungsrechte für den italienischen Markt für die Filme "3000 Miles To Graceland" mit Kevin Costner in der Hauptrolle und "Things You Can Tell Just By Looking At Her" (Cameron Diaz) vergeben. Das Geschäftsvolumen der getätigten Abschlüsse beläuft sich auf rund 20 Millionen Dollar. Durch die Vereinbarung erwarb Mediaset die italienischen Erstausstrahlungsrechte im Free-TV für die amerikanischen Großproduktionen "Battlefield Earth" mit John Travolta in der Hauptrolle, "Art Of War" (Wesley Snipes und Donald Sutherland), "Get Carter" mit Sylvester Stallone, "The Pledge" (Jack Nicholson), "The Whole Shebang" (Bridget Fonda) und "Angel Eyes" (Jennifer Lopez). Die Rechte an diesen Filmen hatte sich Intertainment im Rahmen zweier umfassender Verträge im vergangenen Jahr gesichert. Diese Vereinbarungen garantieren Intertainment die gesamteuropäischen Rechte an rund 70 Filmen, die die renommierten amerikanischen Produzenten Franchise Pictures und Original Voices produzieren. So ist der im Rahmen der strategischen Partnerschaft mit Mediaset abgeschlossene jetzige Free-TV-Vertrag der Startschuss für zukünftige Free-TV-Abschlüsse über weitere Intertainment- Filme mit der italienischen Mediengruppe. Da Intertainment die Rechte für sämtliche Vermarktungsschienen besitzt, wird das Münchner Unternehmen in Italien deutlich höhere Umsätze als die jetzt vereinbarten 20 Millionen Dollar generieren. So bieten die Bereiche Kinoverwertung, Video und Pay-TV ein erheblicheres Ertragspotenzial als die alleinigen Free-TV-Vermarktungsrechte. Bereits Ende Februar hat Intertainment einen Abschluss im Volumen von 22,4 Millionen Dollar für den spanischen Markt mit Manga Films getätigt. Weitere Abschlüsse in anderen europäischen Territorien werden folgen. Informationen zu Intertainment: Die in München ansässige Intertainment AG ist ein auf das Filmlizenz- Geschäft und den Merchandising-Bereich ausgerichtetes Medienunternehmen. Die am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierte Gruppe hat im Geschäftsjahr 1999 nach vorläufigen Zahlen ihren Umsatz um 81 Prozent auf 53 Millionen DM gesteigert und dabei das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um rund 115 Prozent auf gut 19 Millionen DM erhöht. Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet Intertainment einen Umsatzsprung auf rund 290 Millionen DM und ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von über 76 Millionen DM. Dieser Umsatzsprung ergibt sich unter anderem aus der Ausweitung des Geschäfts auf Gesamteuropa. Pressekontakt: Intertainment AG Achim Gerlach Widenmayerstrasse 49 80538 München Tel.: 0 89 / 21 69 9-0 Fax: 0 89 / 21 69 9-11 e-mail: cwilmans@intertainment.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Intertainment AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: