MSH Medical School Hamburg

Neues Lehrbuch für die Ausbildung veröffentlicht
Notfallsanitäter Heute

Neues Lehrbuch für die Ausbildung veröffentlicht / Notfallsanitäter Heute
Prof. Dr. Harald Karutz (links) und Prof. Dr. Klaus Runggaldier von der MSH Medical School Hamburg sind Mitherausgeber des neuen Lehrbuchs »Notfallsanitäter Heute«. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/82105 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Hamburg (ots) - Die Ausbildung verantwortlicher Einsatzkräfte im Rettungsdienst ist wesentlich anspruchsvoller und umfangreicher geworden, nachdem Anfang 2014 die frühere Ausbildung von Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten durch das Notfallsanitätergesetz abgelöst wurde. Bislang hat allerdings ein umfassendes Lehrbuch gefehlt, das alle in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung vorgegebenen Inhalte beinhaltet. Mit dem Werk »Notfallsanitäter Heute« aus dem renommierten Elsevier-Verlag ist diese Lücke nun geschlossen worden.

Zwei der vier Herausgeber sind Professoren der MSH Medical School Hamburg: Prof. Dr. Klaus Runggaldier ist Berufspädagoge und unterrichtet an der staatlich anerkannten, privaten Hochschule angehende Medizinpädagogen, Prof. Dr. Harald Karutz ist Diplom-Pädagoge und leitet an der MSH den Bachelorstudiengang Rescue Management. Beide sind jahrelang selbst in unterschiedlichen Funktionen in der Notfallrettung aktiv gewesen, beziehungsweise sind dies noch heute und sind als ausgewiesene Experten im gesamten Bundesgebiet bekannt. Parallel zu seiner Tätigkeit an der MSH ist Prof. Runggaldier Geschäftsführer des größten privaten Rettungsdienstunternehmens in Deutschland. Prof. Karutz leitet seit 16 Jahren eine der größten Rettungsdienstschulen in Nordrhein-Westfalen.

Gemeinsam mit den Herausgeberkollegen Dr. Dr. Jürgen Luxem und Frank Flake sowie einem vierzigköpfigen Autorenteam ist in den vergangenen Monaten ein Lehrwerk entstanden, das in dieser Form einmalig ist. Auf 1320 Seiten und bebildert mit rund 1000 farbigen Abbildungen werden in zehn Sektionen sämtliche Themenbereiche dargestellt, die in der insgesamt dreijährigen Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern von Bedeutung sind. Im Vordergrund steht hierbei zweifellos die Vermittlung der erforderlichen notfallmedizinischen Fachkompetenz. Einen weiteren wesentlichen Schwerpunkt der Ausbildung bilden zukünftig aber auch pädagogische, psychologische, sozialwissenschaftliche und ethische Aspekte der Notfallrettung. Ebenfalls angesprochen werden berufskundliche, rechtliche, forensische und einsatztaktische Grundlagen.

Über eine Online-Plattform wird Ausbildern und Auszubildenden außerdem wertvolles Zusatzmaterial zur Verfügung gestellt - anschauliche Fallbeispiele, Lehrpläne und konkrete Lerntipps sollen die gesamte Ausbildung in der Berufsfachschule, auf der Lehrrettungswache und in den ausbildenden Kliniken begleiten.

Mit der didaktisch sorgfältig strukturierten Veröffentlichung unterstreicht die MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ihre Expertise in gleich zwei Fachgebieten - sowohl in der Medizinpädagogik als auch in der medizinischen Notfallversorgung gilt die MSH heute als herausragendes Kompetenzzentrum und "Think Tank" für Innovationen im Rettungsdienst.

Über die MSH Medical School Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen. Seitdem erweiterte sich das Studienangebot an der Fakultät Gesundheit auf elf Bachelor- und fünf Masterstudiengänge, die sich durch einen hohen Praxisbezug auszeichnen. 2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule, die einer Universität gleichgestellt ist, staatlich anerkannt. An dieser Fakultät werden ein Bachelor- und sechs Masterstudiengänge angeboten. Die Akkreditierung der Studiengänge durch die AHPGS ist der MSH dabei besonders wichtig und gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz.

Pressekontakt:

MSH Medical School Hamburg | Am Kaiserkai 1 | 20457 Hamburg 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Valerie Landau
Tel: 040 / 36 12 264 9165
Mail: valerie.landau@medicalschool-hamburg.de
www.medicalschool-hamburg.de | facebook.com/MSHMedicalSchoolHamburg
Original-Content von: MSH Medical School Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MSH Medical School Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: