Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.

Kostenloses Business Breakfast zum Thema "Fehlerhafte Entsendeanträge vermeiden"

Infos Business Breakfast

Hamburg (ots) -

   - Wann? Am Mittwoch, den 25.Mai von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr
   - Wo? 25hours Hotel HafenCity Hamburg
   - Kurzvortrag zum Thema "Fehlerhafte Anträge auf Entsendung 
     vermeiden" 

Unabhängig davon, ob es sich um eine Dienstreise oder um eine kurz- beziehungsweise langfristige Entsendung ins Ausland handelt, sind Unternehmen dazu verpflichtet bei Behörden - wie etwa den Krankenkassen oder der DVKA - Anträge zu stellen.

Dieser Prozess ist jedoch komplizierter als es den Anschein hat und führt bei Personalverantwortlichen regelmäßig zu Fragen:

   - Welche Anträge sind wann und wie bei welchen Behörden zu 
     stellen?
   - Mit welchen Bearbeitungszeiten ist zu rechnen?
   - Wie werden die betroffenen Mitarbeiter in der Zwischenzeit 
     abgesichert? 

Die Praxis bestätigt, dass in diesem Bereich Klärungsbedarf herrscht, denn tatsächlich ist jeder zweite eingereichte Antrag zur Prüfung einer Entsendung fehlerhaft, unvollständig oder unbrauchbar. Die Konsequenz: Auch die daraus resultierenden Prüfbescheide sind fehlerhaft, aber für die Unternehmen rechtlich bindend. Im schlimmsten Fall droht ein Scheitern des Auslandseinsatzes.

Auf dem BDAE Business Breakfast erläutern wir in einer lockeren Atmosphäre bewährte Vorgehensweisen, die dabei helfen, grenzüberschreitenden Mitarbeiterentsendungen zu verstehen und ganzheitlich zu managen.

Weiterführende Informationen sowie Anmeldeunterlagen finden Interessierte unter http://ots.de/7Q9fG.

Sämtliche Informationen (Bildmaterial, Logos, Video, Anmeldeunterlagen) finden Sie auf dieser Seite: http://ots.de/fsR79.

Pressekontakt:

Anne-Katrin Schulz
Presse & Marketing
Tel.: +49-40-30 68 74-14
E-Mail: akschulz@bdae.com



Weitere Meldungen: Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: