Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Verstärktes Air-Policing Baltikum beginnt

Verstärktes Air-Policing Baltikum beginnt
Ankunft in Ämari

Berlin (ots) - Presse-/Informationszentrum der Luftwaffe

Pressemitteilung -

Berlin, 01.09.2014

Luftwaffe schützt Luftraum über den baltischen Staaten

Von September bis Dezember 2014 wird die Luftwaffe den Luftraum über den baltischen Staaten gemeinsam mit Portugal, den Niederlanden und Kanada schützen. Bis zu sechs Eurofighter der deutschen Luftwaffe werden zur verstärkten Aufklärung und Patrouille im Luftraum der baltischen Staaten eingesetzt. Die Verlegung ist eine Erweiterung der bereits seit 2004 in den baltischen Ländern bestehenden Luftraumüberwachung und zugleich Teil der von der NATO beschlossenen "Reassurance-Maßnahmen" in Reaktion auf die Russland-Ukraine-Krise. Mit diesem Einsatz beteiligt sich die Luftwaffe bereits zum sechsten Mal am NATO Baltic Air Policing. Erstmalig nutzen die deutschen Einheiten den estnischen Luftwaffenstützpunkt in Ämari.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe
Telefon: 030/3687-3931
Außerhalb der Bürostunden: 0172/2913666
E-Mail: pizlwpresse@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Das könnte Sie auch interessieren: