Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Reserve schafft Mehrwert (mit Bild)

Reserve schafft Mehrwert (mit Bild)
Für die Luftwaffe unterzeichnete Generalleutnant Norbert Finster, Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe und Beauftragter für Reservistenangelegenheiten der Luftwaffe, die Vereinbarung, für die Unternehmensseite Bernd Wenzler, CASSIDIAN Deutschland-Vorstand.

Köln (ots) - Luftwaffe und Cassidian schließen Kooperationsvereinbarung zur "Reservistenarbeit"; Förderung der engagierten Reservistentätigkeit von Unternehmensmitarbeitern als Ziel; Deutschlandweit erste offizielle Kooperation von Bundeswehr und Wirtschaft zur Förderung der Reservistenarbeit; Reserve schafft Mehrwert in Gesellschaft, Wirtschaft und Bundeswehr

Köln-Wahn -

Am 14. März 2012 wurde im Rahmen eines feierlichen Aktes in der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn zwischen der Deutschen Luftwaffe und der EADS-Division CASSIDIAN, eine Rahmenvereinbarung über die Förderung der Zusammenarbeit im Bereich der Reservistenarbeit geschlossen. Die Vereinbarung, die vornehmlich Impulse für die Förderung der engagierten Reservistentätigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von CASSIDIAN geben soll und bestehende Kooperationen zwischen der Bundeswehr und der Wirtschaft ergänzt, wurde für die Luftwaffe durch Generalleutnant Norbert Finster, Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe und Beauftragter für Reservistenangelegenheiten der Luftwaffe, unterzeichnet. Die Unternehmensseite wurde an der Spitze durch den CASSIDIAN Deutschland-Vorstand Herrn Bernd Wenzler vertreten.

Wie beide in kurzen Ansprachen betonten, handelt es sich bei der künftigen Kooperation formell um die erste offizielle dieser Art. Mit der Zielsetzung der nachhaltigen Optimierung der Reservistenarbeit wurde ein Vorhaben beschlossen, das in Art und Tiefe bislang einzigartig für beide Organisationen ist. Generalleutnant Finster betonte dabei die strategische Bedeutung der Reserve für die Luftwaffe: "Ohne die Reservistinnen und Reservisten ist die Einsatz- und Durch-haltefähigkeit der Streitkräfte in vielen Bereichen eingeschränkt." Vor dem Hintergrund des großen Bedarfes an qualifizierten und motivierten Reservistinnen und Reservisten hoffe man nun, mit der gemeinsamen Absichtserklärung von Luftwaffe und CASSIDIAN über die Förderung der Reservistenarbeit nicht nur über einen Weg zur Verbesserung der Beorderungslage in der Luftwaffe, sondern zur ganzheitlichen Personalentwicklung bei der Bundeswehr, dem Unternehmen und den Arbeitneh-mern/ Reservisten zu verfügen.

CASSIDIAN Deutschland-Vorstand Bernd Wenzler fügte hinzu: "Diese gemeinsame Absichtserklärung wird nicht nur die Zusammenarbeit bei Reservistenangelegenheiten fördern. Sie ist gleichzeitig auch ein wichtiger Schritt für ein zukünftiges Gesamtkonzept zur Kooperation zwischen Bundeswehr und Industrie im Personalbereich. Beide Partner können von durchlässigen Modellen nur profitieren. Die Bundeswehr, weil sie ihren Bewerbern Perspektiven nach der aktiven Dienstzeit bietet und die Industrie, weil sie führungserfahrene Mitarbeiter benötigt, die die Bedürfnisse des Kunden kennen und bei der Entwicklung von Produkten vom Einsatz her denken.

Die Vereinbarung zwischen der Luftwaffe und CASSIDIAN folgt der konzeptionellen Linie der am 1. Februar dieses Jahres durch Bundesminister (BM) Dr. de Maizière erlassenen neuen Konzeption der Reserve. Diese verdeutlicht u. a. das Ziel der Gewährleistung einer breiten gesellschaftlichen Akzeptanz für den Dienst als Reservist bei der Bundeswehr; bei CASSIDIAN habe man da offene Türen vorgefunden, denn dort wurde bereits zuvor über eine entsprechende Zusammenarbeit im Bereich der Reservistenarbeit nachgedacht. Die nun vorliegende Kooperationsvereinbarung stellt eine Absichtserklärung der Unterschriftsparteien dar, die Reservistenarbeit zum gegenseitigen Vorteil zu fördern, sich auszutauschen und im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten zu unterstützen. Der wesentliche Nutzen für die Luftwaffe ist die verbesserte Bedarfsdeckung mit qualifiziertem und motiviertem Personal.

Aus Unternehmenssicht steht die Gewinnung von operationellem Verständnis sowie der Weiterbildungsaspekt für die Mitarbeiter im Vordergrund - Aspekte, die umgekehrt auch wieder der Luftwaffe zu Gute kommen.Beide Seiten betonten, dass die Arbeiten im Vorfeld der offiziellen Kooperation schon erste Früchte gezeigt hätten. Die Realisierung von vereinzelten Beorderungen und das Interesse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie militärischen Vorgesetzten an diesem Projekt zeige, dass die Maßnahme erfolgversprechend gestartet sei. Entscheidend wird nun die weitere Umsetzung sein.

Durch eine intensive bereichsübergreifende Information wird seitens der Luftwaffe gewährleistet, dass alle Verantwortungsträger der Bundeswehr - personelle Bedarfsträger wie -decker - angemessen bei der Umsetzung der Kooperationsvereinbarung einbezogen werden. Mit der Fortentwicklung einer funktionellen Internet-basierten Stellenbörse, aber auch durch spezielle Vortrags- und Informationsveranstaltungen wie -dokumentationen soll die Vereinbarung gegenüber CASSIDIAN zielgerichtet mit Leben gefüllt werden. Dieser Ansatz liefert für das Unternehmen die Basis, auf das eigene Potential gleichermaßen angemessen hinweisen zu können.

Die Kooperationsvereinbarung mit CASSIDIAN stellt die Erste ihrer Art dar. Ziel der Luftwaffe ist es, weitere Kooperationen im Bereich der Reservistenarbeit auch mit anderen interessierten Unternehmen, Behörden und Einrichtungen zu vereinbaren. Gespräche hierzu mit namhaften Firmen laufen bereits. Dieser Weg soll auch künftig offensiv weiter beschritten werden.

Mit der Kooperation wurde der Grundstein für einen regelmäßigen umfassenden Diskurs gelegt, der ein Ziel verfolgt: Die Realisierung des Leitspruches

RESERVE SCHAFFT MEHRWERT in GESELLSCHAFT, WIRTSCHAFT UND BUNDESWEHR.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe
Telefon: 02203/908-5047
Außerhalb der Bürostunden: 0172/2913666
E-Mail: presseluftwaffe@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Das könnte Sie auch interessieren: