IDG Computerwoche

COMPUTERWOCHE-Exklusiv-Ranking: Die Deutsche Telekom AG ist der umsatzstärkste ITK-Konzern Deutschlands

    München (ots) - COMPUTERWOCHE präsentiert die "Top 100 - Die erfolgreichsten deutschen ITK-Unternehmen" / Jedes vierte Unternehmen stammt mittlerweile aus der Service-Sparte / Laut Exklusivstudie hat die Kundenzufriedenheit nachgelassen

    Die Deutsche Telekom AG bleibt nach wie vor das umsatzstärkste Unternehmen der IT- und Telekommunikations-Branche (ITK) in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der IT-Wochenzeitung COMPUTERWOCHE, die bereits zum vierten Mal die 100 größten Anbieter auf dem deutschen ITK-Markt ermittelt hat. Die komplette Rangliste veröffentlicht die COMPUTERWOCHE in ihrer Sonderpublikation "Top 100 - Die erfolgreichsten deutschen ITK-Unternehmen", die der aktuellen COMPUTERWOCHE-Ausgabe (39/2007) beiliegt. Im Top-100-Ranking werden dabei sowohl der Umsatz für Deutschland als auch der weltweite Erlös eines Konzerns berücksichtigt.

    Auch für das Jahr 2006 zeigt sich ein Trend, der bereits 2005 zu beobachten war: IT-Dienstleister sind im Ranking der umsatzstärksten Unternehmen immer häufiger zu finden: So stammt mittlerweile fast jedes vierte Top-100-Unternehmen aus der Service-Sparte.

    Mit einem Umsatz von 32,46 Milliarden Euro in Deutschland (weltweit: 61,35 Milliarden Euro) im vergangenen Geschäftsjahr führt die Deutsche Telekom AG die Top-100-Liste weiterhin klar an. Auf dem zweiten Rang folgt wie schon im Vorjahr die Vodafone D2 GmbH mit 8,03 Milliarden Euro (weltweit: 46,03 Milliarden Euro). Neu auf Rang drei positionieren konnte sich die Motorola Deutschland GmbH, die 2006 einen Umsatz von 5,92 Milliarden Euro erzielte (weltweit: 32,52 Milliarden Euro). Hewlett-Packard mit 5,9 Milliarden Euro (weltweit 69,51 Milliarden Euro) auf Platz vier und der Vorjahresdritte, die IBM Deutschland GmbH, mit 5,5 Milliarden Euro (weltweit 69,28 Milliarden Euro) vervollständigen die Top 5 des deutschen ITK-Marktes.

    Neu in den Top-Ten (Platz zehn) ist die Nokia GmbH mit 2,06 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland. Drei Plätze eingebüßt hat dagegen Siemens IT Solutions- and Services. 2005 noch auf Rang sechs schaffte es das Unternehmen mit einem Umsatz von 2,07 Milliarden Euro im aktuellen Ranking nur auf den neunten Platz.

    Zusätzlich zur Top-100-Liste veröffentlicht die COMPUTERWOCHE 14 Analysen zu den wichtigsten ITK-Märkten und den in diesen Segmenten agierenden wichtigsten Anbietern.

    Darüber hinaus zeigt eine Exklusivstudie, die ebenfalls in der Top-100-Publikation der COMPUTERWOCHE veröffentlicht ist, dass die Kundenzufriedenheit im IT-Servicemarkt gegenüber den Vorjahren nachgelassen hat. So beklagen sich Anwender insbesondere über mangelnde Kundenorientierung, unzureichende Kompetenz und Beratung der Mitarbeiter, fehlende Termintreue sowie nicht eingehaltene Zusagen.

    Das vollständige Ranking der deutschen ITK-Konzerne sowie weiterführende Informationen zum COMPUTERWOCHE-Spezial "Top 100 - Die erfolgreichsten deutschen ITK-Unternehmen" sind im Internet unter http://www.computerwoche.de/top_100/ oder per E-Mail bei presse@publikom.com erhältlich.

Pressekontakt:
Jan-Bernd Meyer, Redaktion COMPUTERWOCHE,
Tel. 089/36086-160, E-Mail: jbmeyer@computerwoche.de
www.computerwoche.de

Original-Content von: IDG Computerwoche, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG Computerwoche

Das könnte Sie auch interessieren: