Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw)

Neue bbw-Trainings zu den Themen Digitalisierung, "Arbeiten 4.0" und "Industrie 4.0"

München (ots) - Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf den Qualifizierungsbedarf im Bereich der Aus- und Weiterbildung? Wie sehen neue Lernkonzepte aus? Welche Möglichkeiten gibt es, Lernen durch digitale Medien zu unterstützen oder wann kommen welche Methoden sinnvoll zum Einsatz? Das bbw vermittelt, wie "digitales Lernen" funktioniert und bietet zahlreiche Seminare zum Themenfeld Industrie 4.0 - Arbeit 4.0 an.

"Die Arbeitswelt von morgen ist geprägt durch eine steigende Komplexität der Märkte und der fortschreitenden Digitalisierung. Die digitale Revolution verändert auch die gesamte Welt des Lernens. Unsere Lernstrukturen haben wir daher entsprechend angepasst und unsere Blended-Learning-Angebote ausgebaut", beschreibt Anna Engel-Köhler, Hauptgeschäftsführerin des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft.

Im Seminarprogramm der bbw gGmbH spiegelt sich das Themenfeld Industrie 4.0 - Arbeit 4.0 wider. Hier werden z. B. Trainings für Fach- und Führungskräfte im Bereich Security, Prozessgestaltung oder neue Formen der Lagerverwaltung angeboten. Alle Seminare finden Sie unter: www.bbw-seminare.de.

Im Zeitalter der Digitalisierung werde von den Erwerbstätigen erwartet, über gute technische und digitale Kompetenzen zu verfügen, um sich immer wieder neu an entsprechende Veränderungen anpassen zu können. Tätigkeitsstrukturen und Berufsbilder werden sich über die Zeit anpassen müssen, dies gelte besonders für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Ursula Schindler, Bereichsleiterin bei der bbw gGmbH, sagt dazu: "Unsere Arbeitsweisen und unsere Aufgaben ändern sich ebenso wie wir selbst uns ändern werden. Wir müssen uns dauerhaft und in immer kürzeren Zyklen auf neue Kommunikationsmittel, neue Maschinen und sich wandelnde Organisationsformen einstellen."

Das bbw habe auf diese Herausforderungen auf mehreren Ebenen reagiert, erklärt Anna Engel-Köhler: "In unseren Angeboten werden verstärkt digitale Medien eingesetzt, z. B. bieten Lernplattformen neue Formen der Kommunikation, Kooperation und Vernetzung. Zudem bieten fachliche Online-Tools neue, effektive Wege der Vermittlung von Lehr- und Lerninhalten."

Vermittelt werde, wie "digitales Lernen" funktioniere. Als "echter" Baustein für digitales Lernen dienen Videos, Erklärfilme, Apps oder webbased Trainings. Der Einsatz von Wikis, Blogs oder Communities als innovativer Qualifizierungsansatz eröffne neue Perspektiven, um digitale Medien zum integrierten Lern- und Arbeitsmittel zu machen und alle Bereiche des Lernens im Lebenslauf zu unterstützen.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH unterstützt Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit einer Vielzahl attraktiver Qualifizierungsangebote für die betriebliche Praxis. Als Partner für effizientes und praxisrelevantes Lernen bietet die bbw gGmbH seit mehr als 40 Jahren ein ständig aktualisiertes Programm an Qualifizierungen für Fach- und Führungskräfte, Personalentwickler, Vertriebsmitarbeiter, Techniker und Auszubildende, die ihr Fachwissen aktualisieren oder neue fachübergreifende Kenntnisse und soziale Kompetenzen erwerben wollen. Die bbw gGmbH ist eine Tochtergesellschaft des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw), einer international tätigen Dienstleistungsgruppe für Bildungs-, Integrations- und Beratungsleistungen mit bundesweit 8.500 Mitarbeitern an 300 Standorten.

Weitere Informationen

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH 
Elke Wailand, Produktmanagement Offene Seminare
Infanteriestraße 8, 80797 München
Telefon: 089 44108-430
E-Mail: wailand.elke@bbw.de www.bbw-seminare.de


Pressekontakt:
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Dorothee Meiser, Unternehmenskommunikation
Infanteriestraße 8, 80797 München
Telefon: 089 44108-218
E-Mail: meiser.dorothee@bbw.de
www.bbw.de
Original-Content von: Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: