WDR Westdeutscher Rundfunk

Gemeinsame Ermittlung: Einladung zum Foto- und Interviewtermin mit vier TATORT-Kommissaren in Köln

    Köln (ots) -          Liebe Kolleginnen und Kollegen,          in der WDR / MDR TATORT Koproduktion "Rückspiel" trifft das Kölner Ermittlerteam Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) auf ihre Kollegen aus Leipzig: Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Michael Lade). In ihrem zweiten gemeinsamen Fall geht es um ein Eifersuchtsdrama, das sich in Köln als hochkarätiger Versicherungsbetrug entpuppt.

    "Rückspiel" wird noch bis zum 10. Juli 2002 von der Colonia Media (Produzentin Sonja Goslicki) und der Saxonia Media (Produzent Jan Kruse) im Auftrag des Westdeutschen und des Mitteldeutschen Rundfunks in Leipzig und Köln produziert. Die Redaktion haben Helga Poche (WDR) und Sven Döbler (MDR). Regie führt Kaspar Heidelbach nach dem Buch von Wolfgang Panzer. Der Sendetermin ist für November 2002 im Ersten vorgesehen.          Wir laden Sie ein zu einem Foto- und Interviewtermin bei den Dreharbeiten zum TATORT "Rückspiel":          Freitag, 14. Juni 2002     Unter der Deutzer Brücke (rechtsrheinisch).     Das Fotomotiv findet an einer "Imbissbude" mit dem Kölner     Dom im Hintergrund statt.          Fototermin: 20.30 Uhr, anschließend sind kurze Interviews möglich          Für Fotos und Interviews stehen Ihnen zur Verfügung:     Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Peter Sodann, Michael Lade, Kaspar     Heidelbach          Da es bei Dreharbeiten zu Verzögerungen kommen kann, bitten wir     etwaige Wartezeiten zu entschuldigen.          Bitte geben Sie Barbara Feiereis, Tel. 0221-220.2705 Bescheid, ob     wir mit Ihnen rechnen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.     

    Mit freundlichen Grüßen
    Gudrun Hindersin
    Stv. Leiterin Pressestelle
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Barbara Feiereis,
Tel. 0221-220.2705

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: