WDR Westdeutscher Rundfunk

Neue Show im WDR Fernsehen: "nuhr gefragt - Die Pro und Contra Comedy"

Köln (ots) -

Darf man einer Lichtgestalt Geldwäsche unterstellen? Die Füße auf den
Tisch legen? Witze über Gott machen? Soll man mit 65 noch Kinder in 
die Welt setzen? Und muss man auf eine SMS seines Partners sofort 
antworten? Die einen sagen so, die anderen so. Gut, dass man sich in 
solchen Zweifelsfällen demnächst an ein neues Kompetenz-Team wenden 
kann. Dieter Nuhr versammelt ab dem 16. Oktober sonntagabends um 
22.45 Uhr im WDR-Fernsehen Deutschlands Top-Comedians um sich. In der
ersten Ausgabe mit dabei: Olaf Schubert, Monika Gruber, Torsten 
Sträter und Sebastian Pufpaff.

Er konfrontiert die Runde mit mehr oder weniger moralisch relevanten 
Fragen, die mit einem klaren "Ja" genauso überzeugend zu beantworten 
sind, wie mit einem kategorischen "Nein". Dieter Nuhr bestimmt, 
welcher seiner Gäste mit "Pro" und wer mit "Contra" argumentieren 
muss. Aus dem Stand. Unvorbereitet. Voll improvisiert.

Dieter Nuhr über die neue Sendung: "Der Mensch weiß so vieles nicht! 
Wir klären auf, auch wenn wir selber keine Ahnung haben. Wichtig ist:
Es wird über alles gesprochen, selbst über das, was uns sprachlos 
macht. Bei "nuhr gefragt" wird debattiert, und nachher ist das 
Publikum vielleicht nicht schlauer, aber immer bester Laune. Wir 
haben jedenfalls viel gelacht! Und das ist doch schon was."

Dass es bei "nuhr gefragt" lustig und intelligent zugeht, dafür 
garantieren neben Dieter Nuhr u.a. Olaf Schubert, Monika Gruber, 
Sebastian Pufpaff, Ingo Appelt, Torsten Sträter, Mickey Beisenherz 
und Guido Cantz. Jeder, der möchte, kann Fragen per E-Mail an 
mail@nuhrgefragt.de schicken.

In der aktuellen Ausgabe der WDR print finden Sie ein Interview mit 
Dieter Nuhr: http://print.wdr.de/2016-10/#10.

"nuhr gefragt - Die Pro und Contra Comedy" ist eine Produktion des 
WDR in Zusammenarbeit mit I&U TV.

Redaktion: Franziska Schmela, Carsten Wiese

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de 

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de  

Pressekontakt:

Lena Schmitz
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: