WDR Westdeutscher Rundfunk

KABARETT & CO.: HIPHOP FÜR ANGESTELLTE
Soloprogramm von und mit Piet Klocke

    Köln (ots) -
    
    WDR Fernsehen, Teil 1: Freitag, 03.Mai 2002, 21.00 Uhr
    WDR Fernsehen, Teil 2: Freitag, 10. Mai 2002, 21.00 Uhr
    
    Piet Klockes erstes und bisher einziges Bühnenprogramm "Hiphop für
Angestellte" stellt die unvergleichliche, streng pädagogische
Bemühung um die zeitgenössische Musik an der
Tannhäuser-Volkshochschule in Bayreuth in den Mittelpunkt des
Geschehens (soviel sei verraten: das nächste Semester wird aus
naheliegenden, edukativen Gründen voraussichtlich "Nichtschwimmer in
vierzehn Tagen" anbieten.
    
    Piet Klockes Professor Schmidt-Hindemith (der übrigens für den
echten Piet Klocke einspringen muss; der ist nämlich von einem
Kleinkind...) ist nicht nur ein fundierter Kenner der Materie und ein
Virtuose auf der Mini-Tastatur seines zu kurz geratenen Keyboards,
sondern auch ein Meister unvollendeter Phrasen und vielsagender
Armbewegungen. Ein Feuerwerk der halben Sätze und eine auf wunderbare
Art und Weise schier aus den Fugen geratende Motorik - und dies alles
nur, um uns Unwissende über die Tiefen der aktuellen Musikstilarten
aufzuklären. Ihm zur Seite steht die "Meisterschülerin" der VHS,
Fräulein Angelika Kleinknecht (dargestellt von Simone Sonnenschein),
die ihn am Saxophon musikalisch unterstützt und manche Demonstration
ihres Könnens zum tieferen Verständnis der Musik "im ausgehenden
Spätkapitalismus" gibt. Nichts bleibt unkommentiert, und selbst der
Freejazz hat auch schöne Seiten, wie der Professor eindrucksvoll
belegen kann.
    
    Redaktion: Volker Nenzel
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

WDR-Pressestelle
Veronika Nowak
Tel.: 0221-220-4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: