WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste, Mittwoch, 03. April 2002, 23.00 - 23.30 Uhr, live
Gabi Bauer, Gast: Gregor Gysi

    Köln (ots) - Deutschland nach der umstrittenen Abstimmung im
Bundesrat: Noch immer wird heftig darüber diskutiert, ob das
Zuwanderungsgesetz rechtmäßig zustande gekommen ist. Während sich die
Potsdamer SPD/CDU-Regierung außerstande sah, einheitlich abzustimmen,
blieben die SPD/PDS-Regierungskoalitionen von Berlin und
Mecklenburg-Vorpommern auf Kurs der Bundesregierung - und das, obwohl
die PDS im Bundestag gegen das Zuwanderungsgesetz gestimmt hatte. Wie
passt das zusammen?
    
    Fragen, die Gabi Bauer in ihrer Gesprächssendung am Mittwoch, den
03. April 2002, an Gregor Gysi richtet - an den Mann, der jahrelang
die PDS im Bundestag anführte und seit dem 18. Januar 2002
Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen von
Berlin ist. Wie beurteilt er als Politiker und Jurist das Geschehen
in der Länderkammer? Wie schätzt er die Folgen für den
Bundestagswahlkampf ein? Und wie sieht er die Chancen einer rot/roten
Regierung auf Bundesebene? Bei Gabi Bauer wird Gregor Gysi Farbe
bekennen - und auch zur eigenen Biografie Stellung beziehen. Vom
PDS-Vorsitzenden zum Wirtschaftssenator in Berlin - eine Karriere,
die lange Zeit als undenkbar galt.
    
    Redaktion: Tina Kohaus
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Veronika Nowak,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: