WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste, Samstag, 7. Mai 2016, 17.40 - 19.00 Uhr Das Erste, Samstag, 14. Mai 2016, 17.35 - 19.00 Uhr
Sportschau in Extralänge: Showdown in der Bundesliga / Streams und Ticker auf sportschau.de

Köln (ots) -

Zum Saison-Endspurt geht die Fußball-Bundesliga in den 
Parallelbetrieb. Alle Mannschaften treffen am Samstag um 15.30 Uhr 
auf ihre jeweiligen Gegner. Die Sportschau ist deshalb am 7. Mai 
schon ab 18.10 Uhr mit Berichten zu allen Erstliga-Begegnungen auf 
Sendung. Davor, ab 17.40 Uhr, blickt das ARD-Sportmagazin auf den 37.
Spieltag der Dritten Liga. Moderieren wird Reinhold Beckmann. Vom 
Saison-Abschluss am 14. Mai meldet sich Matthias Opdenhövel mit dem 
3.-Liga-Überblick ab 17.35 Uhr, gefolgt von einer ganzen Stunde 
Erstliga-Berichterstattung (ab 18 Uhr).

An der Spitze der Bundesliga-Tabelle herrschen eher spanische 
Verhältnisse, den Matchball schiebt Rekordmeister Bayern München aber
weiter vor sich her. Verfolger Dortmund bleibt als stärkster Zweiter 
der Bundesliga-Geschichte dran. Spannend bleibt der Konkurrenzkampf 
um die internationalen Wettbewerbe: Den letzten freien 
Champions-League-Platz muss Borussia Mönchengladbach gegen Hertha, 
Schalke und Mainz verteidigen. Und sogar Köln, aktuell 
Tabellenachter, darf noch hoffnungsvoll Richtung Europa League 
blicken.  

Dramatisch geht es hingegen im Tabellenkeller zu, wo sich die 
Abstiegskandidaten gegenseitig auf den Füßen stehen. Sicherheit gibt 
es nur für Hannover 96: Die Niedersachsen spielen in der nächsten 
Saison auf jeden Fall zweitklassig. Platz 11 und 17 der aktuellen 
Tabelle trennen nur fünf Punkte voneinander, die Kellerkinder aus 
Stuttgart (17., 33 Punkte), Frankfurt (Relegationsplatz, 33 Punkte), 
Bremen (15., 34 Punkte) und Darmstadt (14., 35 Punkte) müssen sich am
Samstag besonders anstrengen, um Hannover nicht nachzufolgen.

sportschau.de begleitet die letzten Spieltage der Ersten und Dritten 
Bundesliga mit Livestreams schon ab 13 Uhr (7. Mai) bzw. 13.30 Uhr 
(14. Mai). Alle Erstliga-Spiele können Fans jeweils ab 15.30 Uhr auch
im Live-Ticker verfolgen. Vor- und Nachberichte, Analysen, Videos und
Bildergalerien ergänzen das Online-Angebot.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de.
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de
Die Sportschau im Netz: sportschau.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: