WDR Westdeutscher Rundfunk

SUPERNERDS: Premiere am 28. Mai

Köln (ots) -

   SUPERNERDS - EIN ÜBERWACHUNGSABEND feiert am 28. Mai 2015 
Premiere: Auf der Bühne, im WDR Fernsehen und WDR Radio, online und 
auf dem Handy.

Aktivisten wie Julian Assange, Edward Snowden, Jacob Applebaum und 
Co. haben gezeigt, dass im digitalen Zeitalter die Überwachung des 
Einzelnen längst keine Fiktion mehr ist. Was das konkret bedeutet, 
zeigt das transmediale Projekt SUPERNERDS - EIN ÜBERWACHUNGS-ABEND 
von Schauspiel Köln, gebrueder beetz filmproduktion und WDR.
Premiere des von der Film- und Medienstiftung NRW geförderten Events 
ist am Donnerstag, den 28. Mai, um 19:30 Uhr im Schauspiel Köln. Das 
WDR Fernsehen sendet parallel dazu live ab 20:15 Uhr aus einem eigens
im Theater eingerichteten Studio. WDR-Moderatorin Bettina Böttinger 
greift dabei in die Vorstellung ein und verbindet TV- mit 
Theater-Zuschauern. Hinzu kommen eine Direktübertragung mit Moderator
Max von Malotki im Radio bei WDR 3 und ein Live-Stream unter 
www.supernerds.tv.

"SUPERNERDS ist ein Hybrid-Projekt, in dem Fernsehen, Theater, Radio 
und Internet zusammen ein transmediales Ereignis schaffen", sagt 
Regisseurin Angela Richter, die sich seit Jahren mit dem Thema 
Überwachung befasst. Sie traf sich mit Hackern, Journalisten, 
Dissidenten und Netzaktivisten, darunter Edward Snowden und Julian 
Assange. Aus hunderten Stunden Interviews und Recherchen entwickelte 
sie das Konzept für SUPERNERDS. "Das gesamte Projekt hat zudem eine 
starke interaktive Komponente", so Angela Richter weiter. "Per Second
Screen, also mit Hilfe eines Smartphones, Laptops oder PCs, haben die
Zuschauer im Theater oder vor den Bildschirmen die Möglichkeit, 
direkt in das Geschehen einzugreifen." 

WDR-Moderatorin Bettina Böttinger betont: "Dies ist nicht irgendeine 
TV-Show oder ein Theaterstück, sondern ein hochspannendes 
Medien-Event, das in vielfacher Hinsicht Grenzen überschreitet. Dabei
nutzen wir die Unmittelbarkeit des Theaters, die Reichweite von 
Fernsehen und Radio sowie die interaktiven Möglichkeiten des 
Internets, um den Leuten klarzumachen: Wir leben zwar nicht in einem 
Überwachungsstaat, aber doch definitiv in einer Überwachungszeit."

"Das Thema digitale Überwachung ist für viele doch recht abstrakt, 
daher haben wir ausgehend von Angela Richters Theaterstück einen 
interaktiven TV-Abend entwickelt, der bereits Wochen zuvor schon via 
Internet und Handy begonnen hat", sagt der mehrfache 
Grimme-Preisträger und Produzent Christian Beetz der gebrueder beetz 
filmproduktion. "Wir laden den Zuschauer ein, sich auf 
www.supernerds.tv zu registrieren, um dann mit dem Handy oder Second 
Screen aktiv in das Bühnengeschehen am Abend einzugreifen und 
mitzuspielen. Das macht nicht nur Spaß, sondern vermittelt den 
Mitspielern eine andere Perspektive auf das Thema digitale 
Überwachung. Wir haben heute als Fernsehproduzenten so viele neue 
technische Möglichkeiten, die wir zum Erzählen von Geschichten nutzen
sollten."		 

Im Anschluss an die TV-Übertragung der Premiere von SUPERNERDS - EIN 
ÜBERWACHUNGSABEND zeigt das WDR Fernsehen um 22:00 Uhr "Digitale 
Dissidenten - Die Dokumentation", eine Hintergrund-dokumentation der 
gebrueder beetz filmproduktion in Koproduktion mit dem WDR und 
ebenfalls gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW. Im 
Mittelpunkt stehen die Motivationen und Schicksale von Whistleblowern
und Hackern wie Edward Snowden, Julien Assange, Ex-NSA-Mitarbeiter 
Thomas Drake oder des "Vaters aller Whistleblower", des Journalisten 
Daniel Ellsberg. Zu Wort kommen allerdings auch Stephan Mayer, 
Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums PKG, der sich gerade 
mit dem BND-Skandal auseinandersetzt, der Philosoph Julian 
Nida-Rümelin u.v.a.

Aktuell läuft bereits ein mehrwöchiges Suddenlife Gaming (kostenlose 
Hotline 0221-643 085 05), das auf das Projekt einstimmt und zum 
Nachdenken über Themen wie Datensicherheit und Dauerüberwachung 
anregt. Wer sich registriert, kann direkt per Smart-Phone mitspielen 
und bekommt SMS-Nachrichten zugeschickt. 


Die Termine im Überblick:
-	Suddenlife-Gaming auf www.supernerds.tv
-	Theaterpremiere im Schauspiel Köln: 28. Mai 2015, 19:30 Uhr~
        (weitere zehn Vorstellungen im Mai und Juni) 
-	Ausstrahlungen im TV: 
        28. Mai 2015, 20:15 Uhr live im WDR Fernsehen,~
        29. Mai 2015, 20:15 Uhr live bei Einsfestival
-	Übertragung im Radio: 28. Mai 2015, 20:05 Uhr live auf WDR 3
-	Live-Stream: Parallel zu den Aufführungen auf~
     www.supernerds.tv
-	"Digitale Dissidenten - Die Dokumentation": 28. Mai 2015, 
        22:00 Uhr im WDR Fernsehen und am 29. Mai, 21:45 Uhr bei 
        Einsfestival

Fotos unter ARD-Foto.de
		 

Pressekontakt:

Westdeutscher Rundfunk Köln
Presse und Information
Annika Hoffmann
Tel. 0221 / 220-7125
annika.hoffmann@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: