WDR Westdeutscher Rundfunk

Crossmediales WDR-Mitmach-Projekt "Deine Arbeit, Dein Leben!" gestartet

Köln (ots) -

Wie sieht das Arbeitsleben der Menschen in NRW aus? Dieser Frage geht
das WDR Fernsehen in dem Mitmach-Projekt "Deine Arbeit, Dein Leben!" 
nach. Ab heute können die Nordrhein-Westfalen einen Monat lang Videos
ihrer Arbeit per Smartphone oder Kamera aufnehmen und hochladen 
unter: deinearbeit.wdr.de. Daraus produziert die preisgekrönte 
Regisseurin Luzia Schmid (u.a. Grimme Preis 2012) einen mindestens 
60-minütigen Dokumentarfilm. Außerdem wird der WDR aus dem 
Filmmaterial ein Hörspiel umsetzen und die Videos multimedial auf 
deinearbeit.wdr.de in Szene setzen.

Für WDR-Intendant Tom Buhrow schließt das in Deutschland bisher 
einzigartige Konzept eine wichtige Lücke: "Wir machen unser Programm 
für die Menschen in NRW - deshalb finde ich unser neues crossmediales
Projekt 'Deine Arbeit, Dein Leben!' so wichtig. Denn es funktioniert 
nur mit der Unterstützung und persönlicher Mitwirkung unseres 
Publikums. Dabei kann jeder selbst entscheiden, welche Einblicke - 
spannende, überraschende, nicht alltägliche - er in seinen ganz 
persönlichen Arbeitsalltag gewähren möchte."

Mitmachen können bei "Deine Arbeit, Dein Leben!" alle 
Nordrhein-Westfalen. Dabei geht es nicht darum, nur spektakuläre und 
außergewöhnliche Situationen zu zeigen. "Wir hoffen auf authentische 
und bewegende Einblicke in den Arbeitsalltag der Menschen in NRW. Wir
wollen sehen, worauf sie stolz sind, warum sie gerne zur Arbeit 
gehen. Wie sieht der Azubi seine Arbeitswelt, wie die Rentnerin im 
Mini-Job? Wie geht der Automechaniker seinen Tag an, wie entscheidet 
der Jungunternehmer, was er als nächstes tut oder auch lässt. Wie 
definiert Arbeit unseren Tag? Wir möchten das ganze Bild des 
Arbeiterlandes NRW! Und uns interessieren auch Einsendungen, die 
zeigen, wie es ist, ohne Arbeit zu sein oder welche zu suchen", so 
die Leiterin der Programmgruppe Dokumentationen im WDR, Christiane 
Hinz. Vom erfahrenen Hobbyfilmer bis hin zum Kamera-Anfänger kann 
jeder an dem Projekt "Deine Arbeit, Dein Leben!" teilnehmen. "Das 
Videomaterial soll uns unbearbeitet geschickt werden", so Christiane 
Hinz.

Die Mischung aus "user generated content", Fernsehen, Hörfunk und 
multimedialem Internet-Auftritt sieht WDR-Intendant Buhrow auch als 
wichtige Möglichkeit, sich kreativ mit Zuschauern und Hörern 
auszutauschen: "Ich finde, dass dies für beide Seiten eine 
"Win-Win-Situation" ist - beide profitieren wir davon und bereichern 
uns. Und dieses große Projekt passt optimal zu NRW: Es zeichnet und 
dokumentiert, wie die Menschen zwischen Münster und Aachen leben, 
arbeiten, denken und ihre Freizeit verbringen. Deshalb bin ich sehr 
gespannt auf die Einsendungen!"

Mit "Deine Arbeit, Dein Leben!" startet der WDR bereits sein zweites 
Filmprojekt, das komplett aus Zuschauervideos bestehen wird. 
Regisseurin Luzia Schmid hatte mit dem 90-minütigen Film "Ein Tag 
Leben in NRW" lustige, schöne, skurrile und auch traurige Momente aus
dem Alltag von Menschen in NRW festgehalten, die alle an einem Tag, 
dem 30. April 2012, entstanden sind.

Ausführliche Informationen finden Sie auf deinearbeit.wdr.de. 

Pressekontakt:

Annika Hoffmann
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7125
annika.hoffmann@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: