WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Der Blick aus dem Verborgenen, Freitag, 14. September 2001, 23.45 - 00.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    RÜCKBLENDE:
    Der Blick aus dem Verborgenen
    Erich Salomon fotografiert die Politik
    
    Autor: Florian von Stetten
    
    Im Januar 1930 verhandeln die Siegermächte des Ersten Weltkriegs
mit Deutschland über den Fortgang der Reparationszahlungen. Die
Beratungen dauern bis tief in die Nacht. Neugierig geworden,
schleicht sich der Fotograf Erich Salomon in den Verhandlungsraum und
schießt ein Bild, das um die ganze Welt geht: eine Runde dösender
Minister, die, statt zu verhandeln, schlafen. Dieser verborgene Blick
auf die Welt der Diplomaten wird zum Markenzeichen Salomons. Seine
Bilder zeigen das allzu Menschliche hinter der großen Politik. Sie
markieren aber auch den Beginn einer Entwicklung, an deren Ende die
Jagd auf Prominente steht: das Paparazzofoto.
    
    Redaktion: Walter Maus
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Barbara Feiereis,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 8473

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: