WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 1. September 2001, 18.20 bis 18.50 Uhr / (Wiederholung: Mittwoch, 05. September 2001, 13.30 Uhr)

    Köln (ots) -
    
    Hier und Heute unterwegs
    
    Nierenopfer
    Eine Reportage von Jörg Laaks
    
    Zwei Jahre Blutwäsche haben Günther Pagalies schwer zugesetzt.
Drei mal vier Stunden Dialyse pro Woche haben aus dem vitalen
61jährigen einen trägen alten Mann gemacht. Jetzt soll eine neue
Niere für ein neues Leben sorgen - nicht irgendeine, sondern die
seiner Frau. Schon vor einem Jahr wollten sich die Eheleute gemeinsam
unters Messer legen - damals gab es gesundheitliche Komplikationen -
12 Stunden vor Ultimo wurde der Eingriff abgesagt.
    
    Tausende von Nierenkranken hängen tagtäglich an den
Blutwäschemaschinen der Dialysezentren - und warten: auf ein kleines
Organ, das doch die große Veränderung, die entscheidende Verbesserung
der Lebensqualität bringen soll - gespendet von einem Verwandten oder
dem Körper eines Unfallopfers entnommen.
    
    Wir haben drei Schicksale in entscheidenden Augenblicken
begleitet.
    
    (Fotos von Günther und Dagmar Pagalies sind abrufbar in der
WDR-Bildredaktion in Köln - Telefon 0221/220-2408 oder im Internet
unter www.ard-foto.de)
    
    Redaktion: Karsten Faßbender/Gerhard Skrobicki
    
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Elke Kleine-Vehn, WDR-Pressestelle
Funkhaus Düsseldorf
Tel.: 02 11/89 00-5 06
Fax: 02 11/89 00-3 09

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: