WDR Westdeutscher Rundfunk

Das WDR 3 Jazzfest erstmals in Gütersloh: 14 Konzerte an vier Tagen

Köln (ots) -

Das WDR 3 Jazzfest kommt zum ersten Mal ins ostwestfälische 
Gütersloh. Von Donnerstag, 30. Januar bis Sonntag, 2. Februar 2014 
bringt das Kulturradio WDR 3 insgesamt 14 Jazz-Konzerte inklusive der
Verleihung der WDR Jazzpreise auf die Bühne des Theaters Gütersloh. 

WDR 3 Programmchef Karl Karst: "Das WDR 3 Jazzfest und der WDR 
Jazzpreis werden ab 2014 in jedem Jahr an einem anderen Ort in NRW 
stattfinden. Wir bewegen uns damit auf unser Publikum zu. Wir wollen 
die Nähe, also kommen wir zu unseren Hörerinnen und Hörern."

Höhepunkt des WDR 3 Jazzfests ist die Verleihung des WDR Jazzpreises 
2014. Entertainer und Musiker Götz Alsmann moderiert das WDR 3 
Preisträgerkonzert am Freitag, 31. Januar, ab 20.15 Uhr. Die 
inzwischen mit zwei Grammy-Preisen ausgezeichnete WDR Big Band spielt
Kompositionen der WDR Jazzpreisträgerin Christina Fuchs. Außerdem 
tritt der in Detmold geborene Pianist Florian Weber, WDR 
Jazzpreisträger Improvisation, auf. Die Nachwuchs-Preisträger 
schließlich, die Big Band der Gesamtschule Iserlohn, JazZination, 
stellen Werke aus ihrem Bandbook vor. 

Neben Musikern aus Nordrhein-Westfalen sind beim WDR 3 Jazzfest 
natürlich auch internationale Gäste vertreten. WDR 3 Jazzredakteur 
Bernd Hoffmann verrät seine Favoriten: "Nicht verpassen sollte man 
das Konzert des Pianisten Stefano Bollani am Donnerstag, 30. Januar, 
um 23 Uhr. Bollani ist ein Meister der Ironie und zelebriert die 
große Unterhaltungskunst im Stil der italienischen 'Commedia 
dell´arte'." Weiter empfiehlt Hoffmann die Deutschlandpremiere des 
neuen Trios des Finnen Iiro Rantala am Freitag, 31. Januar, um 19 Uhr
und das Trio um die norwegische Sängerin Rebekka Bakken am 
2. Februar, um 20.15 Uhr. Und noch ein Tipp: Zu den fünf WDR 3 
Konzerten in der Studiobühne des Theaters Gütersloh ist der Eintritt 
frei. 

Eine Einstimmung auf das WDR 3 Jazzfest bietet die Sendung WDR 3 Jazz
(montags bis samstags, 22 Uhr) seit dem 8. Januar 2014: Hier werden 
die Interpreten des WDR 3 Jazzfests mit ihrer Musik vorgestellt. Und 
die besten Konzerte des Festivals sendet WDR 3 am 30. und 31. Januar 
live um 22 Uhr. Weitere zehn Stunden vom Festival sind in der WDR 
3/Ö1/SRF 2 Jazznacht vom 1. auf den 2. Februar, ab 20.05 Uhr in WDR 3
zu hören. 

Die Konzerte des WDR 3 Jazzfests in der Studiobühne sind frei. 
Eintrittskarten für die Konzerte im Theatersaal gibt es - einzeln 
oder als Festivalticket - über Gütersloh Marketing: Telefon 
05241 / 21136-0 oder per E-Mail unter info@guetersloh-marketing.de. 

Das Festival-Programm finden Sie in der WDR Presselounge: 
www.presse.wdr.de

Weitere Informationen im Internet unter www.wdr3.de und über das WDR 
3-Hörertelefon unter 0221 56789 333. 

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner, WDR Presse und Information, Telefon 0221 220 7123,
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: