WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste, Samstag, 19. Mai 2001, 20.15 - 22.15 Uhr
Großes Finale der Lotto SHOW mit Ulla Kock am Brink

    Köln (ots) -
    Top-Mode-Designer, Stars der Neuen Deutschen Welle,
Streifenpolizisten und Travestie-Künstler legen sich für ihre
Lottospieler ein letztes Mal so richtig ins Zeug
    
    Show-Acts: Bond und Modern Talking
    
    Großes Finale bei der Lotto SHOW im Ersten: Zum letzten Mal
begrüßt Ulla Kock am Brink am kommenden Samstag, den 19. Mai 2001,
live aus dem Studio 4 der Warner Bros. Movie World in
Bottrop-Kirchhellen die Zuschauer im Studio und zu Hause. Und in der
letzten von den insgesamt geplanten 18 Ausgaben der Lotto SHOW geht
es noch einmal hoch her. Wieder werden mit prominenter Unterstützung
in den einzelnen TopJob-Runden aus den vorab gezogenen sechs
Lottospielern die beiden Finalisten ermittelt und mit der
britisch-australischen Pop-Klassik-Formation Bond und den
Chart-Stürmern Modern Talking gibt es Musik-Acts der Extraklasse. Und
natürlich wird auch in der letzten Ausgabe der Lotto SHOW einer der
Lottospieler das Studio als Millionär verlassen.
    
    Um die Glitzerwelt der Mode geht es in der TopJob-Runde
Mode-Designer. Hier sind u.a. die Star-Designer Sonja Kiefer, Adrian
Runhof und Jette Joop gefordert. Sonja Kiefer zählt u.a. Popstars wie
Janet Jackson und Sabrina Setlur zu ihren Kunden. Adrian Runhof
begeistert mit seiner Kollektion "All About Eve" die Frauenwelt und
ihre männlichen Betrachter gleichermaßen. Und mit Jette Joops
Edelmetall-Kreationen schmücken sich nicht nur die Reichen und
Schönen dieser Welt. Doch in der Lotto SHOW wird ihr Fachwissen auf
ungewöhnliche Weise auf eine harte Probe gestellt.
    
    Wer erinnert sich nicht an die großen Hits der ehemaligen "Neuen
Deutschen Welle"? In der Lotto SHOW müssen Sänger Kai Havaii, der
seinerzeit mit der Band Extrabreit "Hurra, hurra, die Schule brennt"
gejubelt hatte, der völlig losgelöste "Major-Tom"-Sänger Peter
Schilling und Ixi, bekannt durch ihre zeitlos-tiefsinnigen
musikalischen Betrachtungen zum Thema "Knutschfleck", ihre Kenntnisse
in Sachen "Neue Deutsche Welle" unter Beweis stellen. Unter erheblich
erschwerten Bedingungen, versteht sich ...
    
    Nicht gerade die "üblichen Verdächtigen" müssen Streifenpolizisten
ermitteln, wenn sie als TopJobber Dienst schieben. Werden sie
Prominente auf alten Führerscheinfotos wieder erkennen? Und da sind
dann noch die Travestie-Künstler, die mit ihren professionellen
Tanz-, Gesangs- und Comedynummern sicher nicht nur dem Studiopublikum
ordentlich einheizen werden. Keine leichte Aufgabe für die Zuschauer
zu Hause - denn sie haben die Qual der Wahl, per TED zu entscheiden,
welche Performance die beste ist.
    
    Musikalische Gäste: Die britisch-australische Formation Bond
präsentiert den Song "Victory" aus ihrem Debüt-Album "Born", in dem
die vier attraktiven Musikerinnen Klassik und Pop mit musikalischen
Spurenelementen aus allen fünf Kontinenten vermischen. Und  Modern
Talking. In der Lotto SHOW präsentieren Dieter Bohlen und Thomas
Anders ihren Song "Last Exit to Brooklyn" aus ihrem zehnten Album
"America", der flugs die Charts heraufkletterte.
    
    Mitmachen und gewinnen können aber auch wieder die Zuschauer
daheim. Im Telefonspiel geht es um stolze 100.000 Mark. Und so
geht's: Einfach am Sendungstag ab 8.00 Uhr morgens die Telefonnummer
0137/20400- wählen und die persönliche Glückszahl zwischen 01 und 49
(immer zweistellig) anhängen. Dem Gewinner gratuliert Ulla Kock am
Brink während der Sendung live am Telefon. Außerdem gibt es mit der
Zusatzchance noch eine weitere Gewinnmöglichkeit. Wer auf seinem
aktuellen Samstagslottoschein (Ziehung um 19.50 Uhr) in einem
Spielfeld die Zahlen der sechs potenziellen Finalisten angekreuzt
hat, kann hier sogar um bis zu 500.000 Mark reicher werden.
    
    DIE Lotto SHOW entsteht in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Lotto-
und Totoblock und wird von ARD/WDR und der Firma G.A.T. produziert.
    
    Redaktion      Michael Au
    
ots Originaltext: Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen
Barbara Brückner,
WDR-Pressestelle,
Tel. 0221 / 220 46 07

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: