WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Montag, 23. April 2001, 22.00 bis 22.30 Uhr
POLIS / Aufbau Ost - Wie viel sollen wir noch zahlen?

    Köln (ots) -     mit Marion von Haaren          Wie viel sollen wir noch für den Aufbau Ost zahlen? Eine Antwort auf diese Frage gibt als Studiogast der ehemalige Wirtschaftsminister von Sachsen-Anhalt, Matthias Gabriel. Er sprach im Januar in einem Spiegelinterview von Fehlinvestitionen in die das Geld aus dem Solidaritätszuschlag geht, und musste prompt zurücktreten.          Polis fragt, wohin die Subventionen für die Wirtschaft führen:     Am Beispiel der Zwiebackfabrik Brandt aus Hagen, die Ihr Werk in Westdeutschland schließt und in die thüringische Stadt Ohrdruf zieht. Dafür erhält das Unternehmen 30 Millionen an Subventionen.

    Und am Beispiel Wernigerode, als Aufbau- und Erfolgsregion im Osten, die den industriellen Aufschwung gerade erlebt, und in der es einzelne Unternehmen auch ohne Subventionen geschafft haben.          Polis zieht Bilanz, wo ist das Geld geblieben?

    In den leeren Einkaufszentren, Spaßbädern , Rennstrecken und Glaspalästen im Osten?          Polis blickt voraus.

    Was wird ein Solidarpakt II den Steuerzahler kosten und wie kann
das Geld sinnvoller verwendet werden?
    
    Weiter Informationen im Internet unter:
http://www.wdr.de/online/polis/
    
    Redaktion: Peter Schreiber
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Agentur Ulrike Boldt
Tel. 02150-206562
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle
Annette Metzinger
Tel. 0221-220-2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: