WDR Westdeutscher Rundfunk

Hier und Heute - Streifzüge
Freitag, 30. März 2001, 18.05 bis 18.20 Uhr
WDR Fernsehen

Köln (ots) - Ab nach Kassel( Eine Reportage von Wolfgang Brosche "Ab nach Kassel" ... so lautete die Parole für Soldaten, die im Hessischen und Westfälischen zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges ausgegeben wurde - denn Kassel war Sitz der hessischen Landgrafen an der Grenze zu Westfalen. Ja es war sogar für sieben Jahre die Residenz des Königs von Westfalen: hier herrschte König Jerome, Bruder von Napoleon I. Kassel hat auch heute allerhand zu bieten: die Schlossanlage Wilhemshöhe im Habichtswald erinnert im Baustil an Versailles. Hier residierte nicht nur König Jerome - Wilhelmshöhe war auch Aufenthaltsort des gefangenen Kaisers Napoleon III. Die Parkanlagen sind überwältigend - überdimensioniert das Wasserspiel des sogenannten Herkules: eine Fontänenanlage, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Im Botanischen Garten und im Park finden sich Hunderte exotischer Pflanzen und Bäume, die hier in Kassel zum ersten Mal in Europa kultiviert werden. Kassel rühmt sich, einen der modernsten Bahnhöfe Europas präsentieren zu können: den ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe. Hierher pilgern Architekturstudenten, um das futuristische Bauwerk zu besichtigen - wie in einem Raumschiff fühlt sich der Bahnkunde. "Ab nach Kassel" ist also nicht nur ein Streifzug mit viel Geschichte und kurioser Gegenwart. Hier kann man auch nordhessische Spezialitäten wie Presskopp und einen der nördlichsten Weine Deutschlands probieren. Redaktion: Axel Hofmann/Gerhard Skrobicki ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Michaela Kastrup WDR-Pressestelle Funkhaus Düsseldorf Tel. 02 11/89 00-5 06 Fax: 02 11/89 00-3 09 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: