WDR Westdeutscher Rundfunk

Sonntag elf - Kultur live aus dem Rheinauhafen mit Michaela Haas und Georg Uecker
WDR Fernsehen, Sonntag, 18. Februar 2001, 11.00-12.30 Uhr

Köln (ots) - Lindenstraßen-Star Georg Uecker und Kulturszene-Moderatorin Michaela Haas präsentieren am 18. Februar live von 11.00 bis 12.30 Uhr am Sonntagmorgen "Sonntag elf - Kultur live aus dem Rheinauhafen". Mit prominenten und spannenden Gästen diskutieren die beiden kulturell interessante und aktuelle Themen unserer Zeit. Im Sport- und Olympiamuseum empfangen sie den ehemaligen Kulturstaatsminister und Zeit-Chefredakteur Michael Naumann sowie Nordrhein-Westfalens Kulturminister Michael Vesper, die zu drei aktuellen kultur(-politischen) Themen Stellung nehmen. Zunächst geht es um den Aufbruch der Kunst in NRW. Darüber sprechen der neue Leiter des Museum Ludwig in Köln, Kasper König, die neue Leiterin des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen in Düsseldorf, Rita Kersting sowie der Düsseldorfer Künstler Jörg Immendorff. In den 70er Jahren gehörte Immendorff zu den extrem politisch arbeitenden Künstlern, heute beschäftigen sich die ganz Jungen wieder mit seiner Kunst aus dieser Zeit. Abseits der Diskussion um die Vergangenheit von Jürgen Trittin und Joschka Fischer stellen wir den jungen Schriftsteller Leander Scholz vor, dessen gerade erschienener Roman "Rosenfest" eine Liebe in den 70er Jahren behandelt - die Liebe zwischen den Terroristen Andreas Baader und Gudrun Ensslin. Dazu außerdem bei "Sonntag elf": die Regisseurin Margarethe von Trotta, die sich mit den Schwestern Ensslin in dem Film "Die bleierne Zeit" auseinander setzte. Als Fachmann zum Thema Lebensgefühl, politisches Engagement und Liebe nimmt Michael Rutschky an der Gesprächsrunde teil. Live dabei auch der neue Intendant des Bochumer Schauspielhauses, Matthias Hartmann, und die Ruhrgebietsdiva und Schauspielerin Tana Schanzara sowie der Intendant an der Schaubühne in Berlin, Thomas Ostermeier, die auf unterschiedliche Art nach neuen Konzepten fürs Theater suchen. Auftreten werden das kabarettistische Dreigestirn Köln Eins sowie die Schauspielerin und Schriftstellerin Renan Demirkan, die vorab einige Highlights aus ihrem neuen literarischen Programm verrät. Unser Reporter Jörg Thadeus berichtet vom letzten Tag der Berlinale - und gibt eine Zusammenfassung der diesjährigen Berliner Filmfestspiele. All dies live vor Publikum - und das inmitten eines großen sonntäglichen Frühstücks mit Blick auf den Rhein. Redaktion André Schäfer ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Barbara Brückner, WDR-Pressestelle Tel. 0221 / 220 4607 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: