WDR Westdeutscher Rundfunk

Großer Zuschauererfolg für "Tatort: Spargelzeit" und Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2010

Köln (ots) - Der gestrige "Tatort" aus Münster mit dem Titel "Spargelzeit" (Das Erste, 10.10.2010, 20.15 Uhr) erreichte den besten Zuschauerwert der ARD-Krimireihe seit 13 Jahren. Durchschnittlich sahen 10,49 Millionen Zuschauer die neue Ausgabe, in der Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (Jan-Josef Liefers) auf einem Spargelhof ermittelten (Redaktion Anke Krause/WDR). Der Marktanteil lag bei 29,3 Prozent.

Damit erreichte der WDR-"Tatort" aus Münster zum dritten Mail einen Spitzenwert in der Zuschauerakzeptanz. Die Folge "Fluch der Mumie" (Mai 2010) sahen 10,26 Mio Zuschauer (28,6 % Marktanteil). Die Episode "Wolfsstunde" aus dem Jahr 2008 erreichte einen Marktanteil von 28,3 % mit 10,01 Mio Zuschauern.

Die daran anschließende Übertragung der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises erreichte mit 18,3 % ebenfalls einen hohen Marktanteil. 3,97 Mio Zuschauer verfolgten die von Sandra Maischberger und Kurt Krömer moderierte Gala, deren Preisstifter ARD, ZDF, Sat.1 und RTL sind. "Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg. Das Fernsehpublikum hat die Preisvergabe in ihrer jetzigen Form honoriert und damit auch und vor allem die herausragendsten Leistungen in diesem Fernsehjahr," so WDR-Intendantin Monika Piel.

www.ard-foto.de

Pressekontakt:

WDR-Pressestelle, Annette Metzinger, Telefon 0221 220 2770
www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: