WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Pressemitteilung: Ochtrup und Nettetal im Stechen der Aktion "WDR 2 für eine Stadt" Wer gewinnt WDR 2, Nena und Amy Macdonald?

    Köln (ots) - Zwischen Ochtrup und Nettetal entscheidet sich am morgigen Samstag, welche Stadt die Aktion "WDR 2 für eine Stadt" gewinnt. Beide Kommunen holten im Finale bei Stadtaufgabe und Bürgermeisterquiz 13 von 15 möglichen Punkten. Die Bürgermeister Kai Hutzenlaub (Ochtrup) und Christian Wagner (Nettetal) treten morgen ab 10 Uhr im WDR 2-Programm zum Stechen an.

    Die beiden Stadtoberhäupter werden aus ihrem Heimatort live zugeschaltet, um Fragen zu Nordrhein-Westfalen zu beantworten. Wer dabei die meisten Punkte erspielt, gewinnt den WDR 2-Tag am 4. September. Und der wird ein großes Staraufgebot in die Siegerstadt bringen: Nena, Amy Macdonald und Stanfour stehen beim großen WDR 2 Sommer-Open-Air auf der Bühne.  Im Montalk spricht WDR 2 mit einem prominenten Überraschungsgast über sein Leben. Die WDR 2 RadioQuarks sind genauso live vor Ort, wie WDR 2 Sportchefin Sabine Töpperwien und Radiokoch Helmut Gote, der live vor Publikum das Siegermenü zubereiten wird. Die Kabarettisten der WDR 2 Zugabe haben am Abend die Lacher auf ihrer Seite und nach dem Konzert laden Steffi Neu und Matthias Bongard zur großen Radioparty. Und weil WDR 2 sich verschenkt, gilt für alle Veranstaltungen natürlich: Eintritt frei solange Platz ist.

    Bei der Aktion "WDR 2 für eine Stadt" haben seit Anfang Februar 395 nordrhein-westfälische Städte und Gemeinden um den WDR 2-Tag gekämpft. Mit neuer Rekordbeteiligung haben viele hunderttausend Menschen abgestimmt und zehn Städte ins Finale gewählt: neben Ochtrup und Nettetal waren das Mettingen, Versmold, Warburg, Preußisch Oldendorf, Düren, Alsdorf, Selm und Rüthen.

    Im Finale mussten die Bürgerinnen und Bürger der Städte gemeinsam die WDR 2 Stadtaufgabe lösen. Ochtrup sollte den eigenen Slogan wörtlich nehmen und zeigen, dass die Stadt "den Dreh raus hat". Die Nettetaler verwandelten ihren Marktplatz in ein schottisches Glen Nette und stimmten sich so auf das Konzert mit der Schottin Amy Macdonald ein. Rüthen erinnerte an das wichtigste Tier der Stadt, den Esel, und baute eine Eselsbrücke. Die Mettinger verwandelten ihr Rathaus zurück in das Hotel, das es einst war. Preußisch Oldendorf vereinte 999 Menschen zum Schriftzug Nena. Und Düren wurde innerhalb weniger Stunden zur Kulturhauptstadt am Fluß Rur. Alle Finalisten haben ihre Stadtaufgabe mit großem Einsatz und Begeisterung erfüllt. Die entscheidenden Punkten für die Teilnahme am Stechen sicherten sich Nettetal und Ochtrup im zweiten Finalteil, dem Bürgermeisterquiz. Bürgermeister Kai Hutzenlaub und Amtskollege Christian Wagner beantworteten jeweils acht von zehn Fragen zu ihrer Stadt richtig. Mehr als alle anderen Bürgermeister.

Pressekontakt:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Uwe-Jens Lindner
WDR-Pressestelle
Telefon 0221 220 8475
uwe-jens.lindner@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: www.presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: