WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Westpol - Politik in NRW, Sonntag, 7. Februar 2010, 19.30 bis 20.00 Uhr

Düsseldorf (ots) - Themen u. a.: Jugendämter am Limit Wenn Kinder verwahrlosen oder misshandelt werden, steht meist das zuständige Jugendamt am Pranger. Doch was können Jugendämter wirklich leisten? Viele arbeiten längst am Limit und klagen über zuwenig Personal. Eine Expertenkommission der Landesregierung hat festgestellt, dass in vielen Kommunen klamme Kassen effektiven Jugendschutz verhindern. Imame aus Deutschland Bisher lassen die Moscheegemeinden in NRW ihre Imame meist aus der alten Heimat einfliegen, zum Beispiel aus der Türkei. Das Problem: die deutsche Sprache und der Lebensalltag ihrer neuen Gemeinde ist diesen Imamen fremd. Das ist schlecht für den Job als Seelsorger und für die Integration. Der deutsche Wissenschaftsrat fordert deshalb jetzt Imame "made in Germany": ausgebildet an Islam-Instituten an deutschen Universitäten. Doch nicht alle muslimischen Verbände reagieren auf den Vorstoß positiv. Transparente Nebeneinkünfte 30.000 Euro für zwei Sitzungen im Regionalrat der RAG: Die Affäre um die Landtagspräsidentin Regina van Dinther hat gezeigt, dass die Steuerzahler wissen wollen, wie viel Landtagsabgeordnete mit ihren Nebentätigkeiten verdienen. Doch bislang ist das ein Geheimnis. Warum legen die Parlamentarier ihren Nebenverdienst eigentlich nicht einfach offen? Moderation: Jens Olesen Pressekontakt: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Angela Kappen, Sonja Steinborn WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf Telefon 0211/8900-506 presse.duesseldorf@wdr.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: