WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Weihnachtsaktion erfolgreich: Zuschauer spenden 60.000 Lebensmittel-Pakete

    Düsseldorf (ots) - Mit randvoll gepackten Lebensmittelkisten unterstützen WDR-Zuschauer bedürftige Familien in Nordrhein-Westfalen. Über 60.000 Pakete werden heute von den Tafeln in NRW an bedürftige Menschen abgegeben. Neben Lebensmitteln enthalten sie liebevolle Zutaten wie persönliche Grußkarten, handgeschriebene Rezepte und Kinderspielzeug.

    Die Armut in Nordrhein-Westfalen ist spürbar gestiegen. Daher hatten die elf WDR-Studios im Land gemeinsam mit Tafeln im ganzen Land zu der Weihnachtsaktion "Fröhliche Weihnachten für alle" aufgerufen. Das WDR-Regionalmagazin Lokalzeit hatte in den vergangenen Wochen in knapp 150 Beiträgen, Studiogesprächen und Trailern die Not vieler Familien dokumentiert. In Nordrhein-Westfalen gibt es mittlerweile rund 130 Lebensmittel-Verteilstellen der Tafeln. Diese versorgen regelmäßig ca. 200.000 Menschen, die Hilfe zum Lebensunterhalt benötigen. Hinzu kommen noch zahlreiche "Tische" und andere Hilfsorganisationen, die Lebensmittel sammeln und weitergeben.

    An mehr als 130 Stellen im Lande wurden gestern 60.000 Lebensmittel-spenden - weihnachtlich verpackt - abgegeben. Viele tausend Bürger und Bürgerinnen in NRW beteiligten sich an dieser Aktion - unter anderem Schulen, Betriebe, Behörden, Sportclubs, Heimatvereine und vor allem viele Familien. Zum Beispiel packte in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) eine Grundschule gleich 100 Weihnachtskisten. In Duisburg hatte die Belegschaft der Hüttenwerke Krupp-Mannesmann gründlich eingekauft und für 50 XXL-Pakete gesorgt. In Gelsenkirchen gab es eine spezielle Lieferung eines Moschee-Vereins: Pakete für muslimische Familien, garantiert ohne Schweinefleisch. Und die Moderatoren der Lokalzeit aus Siegen packten an einigen Abgabestellen gleich selbst mit an.

    Neben haltbaren Lebensmitteln finden sich in den Kisten unter anderem Plüschtiere, Süßwaren, Rezeptvorschläge und viele liebevolle Weihnachtsgrüße. In Eschweiler gehörte eine ältere Dame zu den ersten Besuchern. Sie lieferte neben ihrer Weihnachtskiste mit leckeren Sachen auch eine Geschichte ab: Im letzten Jahr gehörte sie noch zu den Gästen der Tafel und war auf Unterstützung angewiesen. Nicht länger arbeitslos, kann sie nun auch anderen Bedürftigen helfen und "etwas zurückgeben". In Bad Berleburg gibt es bislang keine Lebensmittel-Tafel, aber viele engagierte Bürgerinnen und Bürger. Sie lieferten 500 Kisten bei einer privaten Sammelstelle ab. In Steinheim im Kreis Höxter plünderte eine Firmenbelegschaft ihre Reisekasse: Statt vieler Pakete gab es eine Spende in Höhe von 2.000 Euro.

    Die WDR-Regionalmagazine aus Aachen, Bonn, Köln, Dortmund, Essen, Siegen, Wuppertal, Duisburg, Münster, Bielefeld und Düsseldorf hatten in den vergangenen Wochen intensiv über die Arbeit der Tafeln berichtet. Porträts der ehrenamtlichen Helfer und der Gäste sowie Kooperationen mit Schulklassen waren Stoff zahlreicher Beiträge. Schon am Abgabetag gab es viele glänzende Augen - bei den Helfern der Tafel, den Spendern der Weihnachtskisten und bei den Berichterstattern, die viele berührende Momente begleiten durften. Die rund 60.000 Weihnachtskisten sorgen heute für die Erfüllung des Aktions-Mottos: "Fröhliche Weihnachten für alle".

    Am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, berichtet das WDR Fernsehen von 14.55 bis 15.25 Uhr mit vielen Geschichten über die große Freude beim Schenken und über das Glück beschenkt zu werden.

    Die schönsten Geschichten sowie Fotos oder Kontakte zu den Abgabestellen erhalten Sie direkt bei den WDR-Studios unter folgender Adresse: www.wdr.de/studio

Pressekontakt:
Sonja Steinborn
WDR-Pressestelle
Funkhaus Düsseldorf
Telefon 0211 8900 506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: