WDR Westdeutscher Rundfunk

Sperrfrist 19.00 Uhr WDR verabschiedet Klaus Bednarz - Piel: "Öffentlich-rechtlicher Typus und moralische Instanz" - "Bednarz light - nicht zu haben!"

    Köln (ots) -

    Sperrfrist: 14.06.2007 19:00     Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der     Sperrfrist zur Veröffentlichung frei gegeben ist.

    WDR verabschiedet Klaus Bednarz - Piel: "Öffentlich-rechtlicher Typus und moralische Instanz" - "Bednarz light - nicht zu haben!"

    Heute wurde der langjährige WDR-Journalist Klaus Bednarz (65) von WDR-Intendantin Monika Piel in den Ruhestand verabschiedet. Sie charakterisierte Bednarz als "öffentlich-rechtlichen Typus und moralische Instanz".

    Bednarz, am 6. Juni 1942 in Falkensee/Berlin geboren, leitete und moderierte von 1983 bis 2001 das renommierte ARD-Politikmagazin "Monitor". Zuvor, im Jahr 1971, gründete er das ARD-Fernsehstudio Warschau, wo er bis 1977 als Korrespondent arbeitete. Im Anschluss war er bis 1982 Korrespondent in Moskau. "Klaus Bednarz ist sich selbst treu geblieben. Als Auslandskorrespondent, als Monitor-Chef, als Kommentator und Publizist," so Piel weiter. Nach seiner Monitor-Zeit, seit 2002, habe er sich als WDR-Chefreporter und Sonderkorrespondent mit seinen filmischen Reportagen über Ostpreußen, den Baikalsee, Patagonien und Feuerland oder die Rocky Mountains einen großen Namen gemacht.  "Klaus Bednarz ist einer der großen Reisenden  unserer Fernsehzunft, der sich das Luxusgut Zeit mit vollen Händen nimmt, um große Expeditionen zu machen." Dabei lege er gewaltige Etappen zurück und scheue keine Sonderanstrengung. "Bednarz light - nicht zu haben! Seine großen Reisefilme der letzten Jahre sind darum auch eine Art Selbstportrait. Sie sind sein Gesicht. Sie übermitteln die Genauigkeit und die Menschlichkeit eines politischen Journalisten, der seine festen Wertvorstellungen hat und ausspricht. Dass er trotz langer Berufsjahre nicht zynisch, nicht unempfindlich wurde, das ist auch eine Erfolgsstory", sagte WDR-Intendantin Monika Piel.

    Bednarz erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter zweimal den Adolf-Grimme-Preis, die Carl-von-Ossietky-Medaille, die Goldene Kamera, den Deutschen Kritikerpreis, den Civis-Preis, den TeleStar und die Goldmedaille des Internationalen Film- und Fernsehfestivals Jalta. Zur Zeit arbeitet er an einem Zweiteiler über Karelien, den das Erste am 30. Dezember 2007 und 1. Januar 2008 im Weihnachtssonderprogramm zeigen wird.

    www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221-220-2770, -4605

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: