EMOTION Verlag GmbH

Umgang mit Tod: Matthias Schweighöfer ging bewusst nicht zur Beerdigung seines Opas

Umgang mit Tod: Matthias Schweighöfer ging bewusst nicht zur Beerdigung seines Opas
EMOTION Verlag GmbH, Titelbild zu Ausgabe 04/2016, EVT: 09.03.2016, Titelthema: "Randvoll mit Energie!". Die Verwendung des Covers ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichungen bitte unter Quellenangabe EMOTION. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/78825 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Hamburg (ots) - Gerade ist Matthias Schweighöfer mit einem Film über den Tod in den Kinos. Privat trauere er nicht: "Ich lösche das negative Ereignis von meiner Festplatte. Ich schalte das aus", so der Schauspieler im EMOTION-Interview (Ausgabe 04/16 ab morgen im Handel, www.emotion.de). Diese Taktik habe er auch bei seinem ersten Verlust angewendet - beim Tod des Großvaters. "Ich verdränge das immer vollkommen. Mein innerer Abschaltmechanismus behauptet, das wäre nicht passiert. Daher bin ich auch nicht zu seiner Beerdigung gegangen. Ich beschäftige mich nicht damit, somit ist es für mich keine Realität", sagt der 35-Jährige.

Mit dem eigenen Tod beschäftigt sich der erfolgreiche Produzent durchaus und weiß auch schon, was nach seinem Tod passieren soll. "Asche fände ich praktisch. Da kann ich bei der Familie mit rumhängen." Wie im Leben wäre er auch in seinen letzten Stunden nicht gern einsam. "Wir teilen im Leben gute und schlechte Dinge mit unseren Freunden. Warum nicht auch den Tod?", fragt der zweifache Vater, dessen Antwort auf den Tod ist, "das Leben intensiv zu leben". Kinder, Bodybuilding, Sex und Erfolg seien kein Mittel gegen die Angst vor dem Tod. "In meinen Augen sind das alles reine Ablenkungsmanöver, bis wir selbst unter der Grasnarbe ruhen!", so Schweighöfer. "Mit zwei kleinen Kindern könnte der Sex natürlich mehr sein, aber das kennen wohl alle Familienväter. Bodybuilding interessiert mich nicht mehr so stark. Und klar genieße ich den Erfolg, aber ich könnte wirklich auch gut viel weniger arbeiten, das fällt mir immer wieder auf."

Seine aktuelle Filmfigur ist eher ein ängstlicher Charakter. "Ich kann das auch alles sein. Ängstlich, zurückhaltend", gesteht der Wahl-Brandenburger. "Reise ich nach Afrika, nehme ich meinen Osteopathen mit. Lasse mich täglich behandeln, ein bescheuerter Luxus, ich weiß. Ich schare auf Reisen gern Menschen um mich, sodass ich gewappnet bin", sagt Matthias Schweighöfer im EMOTION-Gespräch mit Bärbel Schäfer.

EMOTION bietet Inspiration und Impulse für Frauen, die ihr Leben selbstbestimmt gestalten und sich weiterentwickeln wollen. EMOTION ist Teil der INSPIRING NETWORK GmbH & Co. KG. Neben dem Frauenmagazin EMOTION und EMOTION.de gehört dazu auch das Veranstaltungs- und Weiterbildungsangebot von EMOTION.events sowie die Philosophie-Zeitschrift HOHE LUFT.

EMOTION erscheint seit November 2009 in der EMOTION Verlag GmbH mit einer verkauften Auflage von 59.826 Exemplaren (IVW IV/2015) zu einem Copypreis von 4,90 Euro.

Pressekontakt:

Simone Lönker
EMOTION Verlag GmbH
Tel.: 040 / 600 288 772
E-Mail: simone.loenker@emotion.de

Weitere Meldungen: EMOTION Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: