Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe: Positiver Trend bei Zulassungen

Bonn (ots) - Sowohl bei Gebrauchten als auch bei Neuwagen gab es im Februar kräftige Zuwächse. 593 000 Besitzumschreibungen bedeuten ein Plus von 8,2 Prozent gegenüber dem Februar 2015. Nach dem schwächeren Start im Januar ist der Zwei-Monats-Trend mit 1,14 Millionen Besitzumschreibungen und einem Zuwachs von 3 Prozent im positiven Bereich.

Mit 250 000 Neuzulassungen setzte sich die gute Entwicklung vom Januar auch im Februar mit plus 14,6 Prozent fort. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres wurden rund 469 000 Neufahrzeuge zugelassen, das waren 7,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Stabil entwickeln sich die Diesel-Neuzulassungen mit einem Anteil von 47,2 Prozent im (Februar Vorjahr 48,6 Prozent). Mit 67,9 Prozent besonders hoch ist der gewerbliche Anteil an den Neuzulassungen (Vorjahr 66,9 Prozent). In seiner Prognose für 2016 hatte der ZDK diese Entwicklung vorausgesagt. Insgesamt geht der Verband von 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen sowie mit 7,3 bis 7,4 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen und einem stabilen Werkstattgeschäft auf dem Niveau des vergangenen Jahres aus.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher, 
Tel.: 0228 / 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de;
Internet: www.kfzgewerbe.de

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: