Reden ist Gold

Düsseldorf/Berlin (ots) - Eine neue Studie zeigt, warum so viele Ausbildungsverträge zwischen Jugendlichen ...

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Automarkt zeigt sich weiter unbeeindruckt

Bonn (ots) - Weitgehend unbeeindruckt von der Diskussion um manipulierte Emissionswerte zeigte sich der Automobilmarkt im November. Mehr als 582 000 Pkw-Besitzumschreibungen bedeuten einen Zuwachs von 5,3 Prozent gegenüber dem November-Wert des Vorjahres. Von Januar bis November 2015 wurden insgesamt knapp 6,78 Millionen Besitzumschreibungen registriert. Die Zahl war damit um 3,7 Prozent höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr 2015 erwartet der ZDK insgesamt 7,3 Millionen Besitzumschreibungen. Der Neufahrzeugabsatz legte auch im November zu. Mehr als 272 000 Einheiten bedeuten einen Zuwachs von 8,9 Prozent im Vergleich zum November 2015. Kumuliert blieb der Neuwagenverkauf in den bisherigen elf Monaten dieses Jahres mit insgesamt fast 2,96 Millionen Einheiten um 5,4 Prozent über dem Vorjahresniveau. Für dieses Jahr geht der ZDK von insgesamt 3,19 Millionen Neuzulassungen aus.

Die positive Entwicklung des Automobilmarkts wird nach Ansicht des ZDK auch im kommenden Jahr anhalten. Für 2016 rechnet der Verband mit insgesamt 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen sowie mit 7,3 bis 7,4 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen und einem stabilen Werkstattgeschäft auf dem Niveau des laufenden Jahres.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher, 
Tel.: 0228/ 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de,
Internet: www.kfzgewerbe.de
Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: